Wieder eine Übernahme in der Zuliefererbranche. Delphi holt HellermannTyon für 1,85 Milliarden

Wieder eine Übernahme in der Zuliefererbranche. Delphi holt HellermannTyon für 1,85 Milliarden US-Dollar unter sein Dach und stärkt damit den Bereich autonomes Fahren.. Bild: Delphi

Wie der Zulieferer in einer Notiz an die New Yorker Börse mitteilte, habe man eine Übereinkunft zur Übernahme von HellermannTyton erreicht. Ein entsprechendes Angebot sei vom Vorstand des Unternehmens akzeptiert worden. Der Wert der Tranaktion wird auf 1,85 Milliarden US-Dollar beziffert, die Übernahme soll gegen Ende des Jahres vollzogen werden.

Für Delphi ist die Übernahme ein wichtiger Schritt zur Stärkung seiner Aktivitäten in den Bereichen autonomes Fahren, Connectivity und hoch entwickelte Assistenzsysteme. Ein wichtiger Punkt hierbei ist der Zugang zu innovativen Kabelmanagementsystemen. In diesem Feld zählt HellermannTyton zu den global führenden Unternehmen.

Delphi Automotive ist ein weltweit tätiger, führender Zulieferer von Technologien für Automobile und Nutzfahrzeuge. Das Unternehmen mit Sitz in Gillingham, Großbritannien, betreibt große Technikzentren, Produktionswerke und Kundensupport-Center in 33 Ländern. Delphi liefert marktrelevante Innovationen durch Technologien, die Pkw und Nutzfahrzeuge.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Delphi Übernahmen

fv