Ford startet jetzt in London das Car-Sharing-Angebot “Go!Drive”

Ford startet jetzt in London das Car-Sharing-Angebot “Go!Drive”

Wie inzwischen Standard bei Car-Sharing-Diensten, spielt auch bei Ford eine Smartphone-App eine zentrale Rolle, über die die Autos geordert und bezahlt werden können. Die Fahrzeuge können für Einfachfahrten gebucht werden, garantiert ist ein Parkplatz – in London ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

Die nun in London anstehende Pilotphase ist Teil des größeren Ford Smart Mobility-Programms, mit dem der US-Autobauer das Nutzerverhalten von Autofahrern in Großstädten erkundet. In der britischen Metropole kommen 50 Fahrzeuge zum Einsatz, die über 20 Locations in der Stadt verteilt sind. Darunter Knotenpunkte wie die Waterloo-Bahnstation oder Victoria Station. Bei der Hälfte der Fahrzeuge handelt es sich um rein elektrische Ford Focus, bei den übrigen um Fiesta-Modelle mit 1.0-Liter-Ecoboost-Motor. Um das Programm in Schwung zu bringen, ist die Nutzung des GoDrive-Angebots für die ersten 2.000 registrierten Nutzer gebührenfrei.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Ford Car Sharing

fv