Thyssen Krupp, Hauptsitz

Thyssenkrupp baut sein Engagement in Nordamerika mit einer Investition in Mexiko aus. Bild: ThyssenKrupp

Dafür investiert der Konzern den Angaben zufolge in den nächsten Monaten rund 70 Millionen Euro. Das Werk soll im Frühjahr 2017 fertiggestellt werden. Der Konzern will dort jährlich rund 1,4 Millionen elektrisch unterstützte Lenksysteme herstellen. Ab 2018 will Thyssenkrupp deutsche und amerikanische Autohersteller serienmäßig beliefern.

Im vergangenen April hatte Konzernchef Heinrich Hiesinger angekündigt, bis zum Jahr 2020 mehr als 800 Millionen Euro in den USA, Kanada und Mexiko zu investieren. Allein 500 Millionen Euro sollen in das Komponentengeschäft fließen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern ThyssenKrupp Automobilzulieferer Mexiko

Dow Jones Newswires/ks