Aston Martin Rapide S

Aston Martin präsentiert auf der CES ein Rapide S Concept Car, was mit Mediensystemen von LeTV aufgerüstet wurde. Bild: Aston Martin

Der Rapide S Concept verfügt über modernste Internetanbindung. Des Weiteren legten Ingenieure im Innenraum Hand an. Deutlich zu sehen an dem 13,3 Zoll HD-Touchscreen auf der Mittelkonsole inklusive Spracherkennung sowie einer 12,2 Zoll großen Instrumententafel. Ding Lei, Chef des Elektroauto-Projekts von LeTV erklärt: “Wir haben diese Supersportwagen-Marke mit mehr als 100 Jahren Geschichte erfolgreich mit einem “Internet Gehirn’ ausgestattet.”

Ohnehin ist das Know-how und die Finanzkraft auch in anderer Form auf der CES vertreten. LeTV Videostreaming-Dienst des Milliardärs Jia Yueting steckt als wichtigster Geldgeber auch hinter dem E-Auto-Start-Up Faraday Future.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Aston Martin CES

gp