Mercedes-Stern

Im Sprinter-Werk Düsseldorf erprobt Mercedes mit Wasserstoff betriebene Gabelstapler. – Bild: Daimler

Hersteller der Stapler mit alternativem Antrieb ist Linde. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen des “Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennzellentechnologie (NIP)” gefördert.

“Ziel des Projektes ist es, die CO2-Bilanz unserer Werkslogistik noch weiter zu verbessern und die Verfügbarkeit der Gabelstapler im Werk zu erhöhen”, sagte Michael Humpert, Director Supply Mercedes-Benz Vans im Werk Düsseldorf, auf einer Veranstaltung anlässlich der Vorstellung des Projektes im Werk. Darüber hinaus sei das Projekt richtungsweisend für die weitere Entwicklung dieser Technik an weiteren Daimler Standorten.

Das Projekt läuft bis zum Jahresende 2016. Die Erkenntnisse aus dem Langzeittest werden durch die Fachhochschule Hamm wissenschaftlich begleitet und dokumentiert. Um die beiden vom Projektpartner Linde gefertigten Stapler künftig zu betanken, installierte die Firma Air Products auf dem Werksgelände eine mobile Wasserstofftankstelle, die von der Gesellschaft auch mit Wasserstoff beliefert wird.

Am Standort Düsseldorf kommt dem Einsatz von energiesparenden, emissions- und abfallarmen Technologien eine besondere Rolle zu, da das Werk direkt an eine Wohnbebauung und ein Wasserschutzgebiet angrenzt. So ist beispielsweise seit 2012 ein Blockheizkraftwerk in Betrieb und eine Mercedes B-Klasse F-CELL mit Brennstoffzellenantrieb gehört zum im Fuhrpark des Transporter-Werks.

Alle Beiträge zum Stichwort Daimler

gp