Die Produktion der neuen S-Klasse in der Factory 56 Sindelfingen.

Zunächst rollt in der Factory 56 die neue Generation der Mercedes-Benz S-Klasse Limousine und Langversion vom Band. Bild: Daimler

| von Yannick Tiedemann

Das noch während des Ersten Weltkrieges von der „Daimler-Motoren-Gesellschaft“ zur Flugzeugproduktion gegründete Mercedes-Benz-Werk im südwestlich von Stuttgart gelegenen Sindelfingen ist die traditionsreichste und zugleich größte Produktionsstätte des schwäbischen OEMs. Seit den 1920er Jahren und dem Zusammenschluss mit der Automobilfirma Benz entstehen in der „Mercedes-Stadt“ Karosserien für die unterschiedlichsten Modelle der Ober- und Luxusklasse – und künftig auch Elektrofahrzeuge der Marke mit dem Stern.

So läuft nicht nur das Oberklasse-Flaggschiff S-Klasse in Sindelfingen vom Band, sondern auch die E-Klasse-Baureihe mit Limousine, T-Modell und der Offroad-Variante, der CLS, die AMG GT-Familie sowie der Luxuskreuzer Maybach. Dazu kommen ab 2021 der EQS auf Basis der neuen Elektroarchitektur und ab 2022 das konventionell angetriebene Mid-Size-SUV GLC. Insgesamt laufen jährlich um die 300.000 Fahrzeuge vom Band. Doch nicht nur was das Modellspektrum angeht, will man am Standort künftig neue Wege gehen.

2,1 Milliarden Euro an Investitionen

Im September 2020 eröffnete Daimler feierlich die am südwestlichen Rand des Werksgeländes gelegene Factory 56, die in Sachen Digitalisierung und Automatisierung neue Maßstäbe setzen soll. Das mit 5G-Technologie vollvernetzte Montagesystem mit hochflexiblen TecLines und Fahrerlosen Transportsystemen wird zunächst die neue Generation der S-Klasse produzieren. Alle während der Fertigung gesammelten Daten laufen derweil im digitalen Ökosystem MO360 zusammen. 

Zudem soll Daimlers Smart Factory komplett CO2-neutral Fahrzeuge herstellen. Der Stuttgarter Premium-OEM hat für dieses Projekt, das Vorbild für andere Standorte des Konzerns sein soll, 730 Millionen Euro in die Hand genommen, insgesamt investierte man in den Standort Sindelfingen mehr als 2,1 Milliarden Euro.

Zahlen zum Werk Sindelfingen
Zahlen, Daten, Fakten zum Mercedes-Benz Werk in Sindelfingen. Bild: Daimler
Bereits registriert?