Jaguar XF

Vom Jaguar XF wird es wohl künftig auch eine Langversion geben, die speziell auf den Geschmack der chinesischen Kunden zugeschnitten sein soll. Bild: JLR

Das geht aus einem Bericht der britischen Zeitschrift Auto Business News hervor. Demnach soll der XF als Long-Wheel-Base-Version (LWB) im April seine Premiere auf der Peking Motorshow feiern. Bereits kurz danach soll schon die Produktion beginnen. Auch hier dienen die deutschen Premiums als Vorbild, soll doch auch der XFL genannte extra-lange Jaguar in der Volksrepublik vom Band laufen.

Die Branchen-Insider von IHS Automotive bestätigen den Bericht der Auto Business Review und liefern auch schon eine erste Prognose zu den Fertigungszahlen. Demnach wird die britische Marke im chinesischen JLR-Werk in Changshu noch in diesem Jahr rund 6.700 Einheiten des XF LWB montieren. 2017 soll sich diese Zahl verdoppeln.

Ohnehin baut JLR im Laufe der nächsten Jahre sein Produktionsportfolio in Changshu zügig aus. So wird 2017 hier auch der XE von den chinesischen Werkern gebaut werden. 2018 soll zudem ein SUV hier gefertigt werden. Über alle Modelle hinweg wird Jaguar Land Rover laut IHS-Prognose im Jahr 2020 rund 60.000 Autos lokal in China produzieren.