Hildegard Wortmann, BMW

Hildegard Wortmann, erst seit 2016 Markenchefin von BMW, wechselt nach Asien und übernimmt dort die Vertriebsleitung. Bild: BMW

Wie BMW mitteilt, wird Hildegard Wortmann ab 1. Januar 2018 die neu gegliederte Region Asien-Pazifik (ohne China) leiten. Wortmann bekleidete zahlreiche Leitungsfunktionen im Unternehmen und ist derzeit für die Marke BMW und deren Produktmanagement und Marketing verantwortlich. Um die Potenziale in den Wachstumsmärkten voll ausschöpfen zu können und die Nähe zu Kunden, Händlern und Importeuren zu stärken, werde Wortmann die Vertriebsregion künftig vom zentralen Asien-Pazifik-Hub Singapur aus leiten, heißt es.

Sven Schuwirth, BMW
Sven Schuwirth, bis Oktober 2016 verantwortlich für das Digital Business bei Audi, übernimmt bei BMW die Nachfolge von Hildegard Wortmann. Bild: BMW

Ihre Nachfolge als Verantwortlicher für die Marke BMW wird am 1. Januar 2018 Sven Schuwirth antreten. Er war bis Oktober 2016 verantwortlich für das Digital Business der Audi AG und zuvor unter anderem Leiter Markenstrategie und Digitalisierung des Unternehmens. Neben dem Asien-Pazifik-Raum werden zukünftig auch die Märkte zwischen Europa und Asien sowie Afrika in einer strategisch neu ausgerichteten Vertriebsregion gebündelt. Hendrik von Kuenheim wird diese Region leiten, zu der unter anderem der Mittlere Osten, Russland und die europäischen Importeursmärkte gehören.

Hendrik von Kuenheim, BMW
Hendrik von Kuenheim leitet künftig die neu ausgerichtete Vertriebsregion zwischen Europa und Asien sowie Afrika, zu der unter anderem der Mittlere Osten, Russland und die europäischen Importeursmärkte gehören.

„Beide Vertriebsregionen umfassen Märkte, von denen wir uns hohes Wachstumspotenzial versprechen“ erklärte Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing. „Mit der Neuausrichtung und der direkten Führung der Asien-Pazifik-Region aus dem zentralen Singapur werden wir dieses Potenzial erschließen und noch näher an unsere Kunden und Händlern rücken. Mit Hildegard Wortmann und Hendrik von Kuenheim werden zwei sehr erfahrene Manager unser Wachstum und unsere Kundenfokussierung in diesen Regionen strategisch vorantreiben“, so Robertson weiter. „Die Marke BMW hat ihr zweites Jahrhundert bereits sehr erfolgreich begonnen. Ich freue mich, dass wir mit Sven Schuwirth einen Manager mit viel Erfahrung im Bereich der Digitalisierung gewinnen konnten, der diesen Weg erfolgreichen fortsetzen wird.“