Auf dem Bild ist das Induktionsladesystem von BMW zu sehen

BMW übernimmt für rund 200 Kunden in Kalifornien die Installationskosten für das Induktionsladen in den Garagen seiner Kunden. Auf dem Bild ist das Ladesystem von BMW "Wireless Charging" zu sehen. Bild: BMW

Das Induktionsladeprogramm von BMW „Wireless Charging“ stehe ab sofort auch 200 "interessierten, qualifizierten Privatkunden zur Verfügung, die in der Lage sind, in einem geschlossenen Garagenraum zu laden", heißt es von BMW. Um sich zu qualifizieren, müssen interessierte Kunden eine entsprechende Website aufrufen, um die Standorteignung zu ermitteln. Voraussetzung sei außerdem, dass zugelassene Kunden ihre 530e-Limousine bei einem von 33 Vertragshändlern in Kalifornien leasen müssen. BMW übernimmt dabei die Kosten für Installation, Wartung und Deinstallation des Ground Pad-Moduls. Die Induktionsladung ermöglicht eine kabellose Übertragung von Energie aus dem Stromnetz über eine in der Garage montierte Grundplatte.

Wenn sich das Fahrzeug in der Garage parkt, wird drahtlos elektrische Energie an das Auto übertragen und die Plug-in-Hybridfahrzeugbatterie aufgeladen. Zusammen mit der Bodenplatte ist am Fahrzeugboden ein Gerät angebracht, um die kontaktlose Stromübertragung zu erleichtern. Die Sonderausstattung BMW Wireless Charging besteht dabei aus einer Induktiv-Ladestation (Ground Pad), die sowohl in der Garage als auch im Freien installiert werden kann. Das Ground Pad erzeugt ein magnetisches Feld.

Laut BMW hat das System eine Ladeleistung von 32 kW, wodurch die PHEV-Batterien in dreieinhalb Stunden vollständig aufgeladen werden können. Die für das Programm verfügbare 530e PHEV-Konfiguration wird in drei Farben mit spezifischen Optionen angeboten, wodurch die Komplexität des Programms verringert wird.

  • induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

    induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

  • induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

    induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

  • Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

    Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

  • Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

    Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

  • Audi e-tron quattro concept. Bild: press-inform / Audi

    Audi e-tron quattro concept. Bild: press-inform / Audi

  • Rolls-Royce 102EX: Induktionsladung. Bild: Hersteller

    Rolls-Royce 102EX: Induktionsladung. Bild: Hersteller

  • Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

    Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

  • Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

    Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

  • induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

    induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

  • induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

    induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

  • induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

    induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

  • induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

    induktives Laden bei BMW. Bild: BMW

  • Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

    Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

  • Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

    Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

  • Audi e-tron quattro concept CES 2016. Bild: press-inform

    Audi e-tron quattro concept CES 2016. Bild: press-inform

  • Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes

    Induktives Laden bei Mercedes ab 2017. Bild: Mercedes