Bollinger

Das amerikanische Elektroauto-Startup Bollinger hat die Beta-Prototypen seines vollelektrischen Geländewagens nach Vorbild des Land Rover Defender vorgestellt. Bild: Bollinger

Die kantigen Fahrzeuge vom Typ Bollinger B1 und B2 werden auf der 2017 angekündigten Plattform von Bollinger gebaut und ähneln dem ersten Prototyp, der stark an den Land Rover Defender erinnerte. Bollinger behauptet, dass diese Fahrzeuge unter anderem verschiedene Reichweiten, eine variable Bodenfreiheit, eine patentierte Durchgangstür, sowie Nutzlasten von mehr als zwei Tonnen und Anhängelasten von über drei Tonnen haben werden.

Für den Antrieb sorgt ein Allradsystem mit 614 PS und mehr als 900 Nm Drehmoment sowie einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Die Stromversorgung erfolgt über einen 120-kWh-Akku. Laut den Detroit News ist das kastenförmige Design des Fahrzeugs zum Teil darauf zurückzuführen, dass keine Stanzwerkzeuge verwendet werden, um Entwicklungskosten zu sparen.