Ford F-Serie

Ford Trucks hat nach dem erfolgreichen Start seiner großen Nutzfahrzeug-Trucks der F-Serie ehrgeizige Wachstumspläne – speziell für Europa. Bild: Ford

| von Stefan Grundhoff

Nach Aussagen von Haydar Yenigün, CEO von Ford Otosan in der Türkei, plane die Marke bis 2023 in 80 Märkten weltweit einen Marktanteil von mindestens fünf Prozent zu erreichen. Dies schließe einen Großteil Westeuropas ein. Das Unternehmen räumte jedoch ein, dass dies die Märkte für Rechtslenker wahrscheinlich nicht einschließen werde, da man sich auf die Entwicklung anderer Projekte konzentriere. Vielmehr gehe es um Weiterentwicklungen von automatisierten Getrieben oder die Einführung einer neuen 2,30 Meter breiten Variante des F-Max-Führerhauses für die Bereiche Vertrieb und Baufahrzeuge.

Obwohl das Unternehmen sein Geschäft bereits auf Mittel- und Osteuropa ausgeweitet hat, drängt es nun verstärkt auf Westeuropa und hier besonders auf Spanien und Portugal. Anschließend soll das Geschäft auf Länder wie Italien, Frankreich, Deutschland, die Niederlande, Belgien und Luxemburg ausgeweitet werden.