Ford Logo

Ford kündigte an, nach Alternativen für Valencia zu suchen. 1.000 Mitarbeiter sind dort an der Motorenfertigung beteiligt. Bild: Ford

| von Stefan Grundhoff

Nach Informationen von La Vanguardia wird die Herstellung der neuen Triebwerke 2022 beginnen, obwohl die Produktion der aktuellen Generation im Werk in Valencia/Spanien mindestens bis 2024 fortgesetzt werden soll. Das Unternehmen kündigte an, weiterhin nach Möglichkeiten für die Motorenfabrik zu suchen und „mit den Arbeitnehmervertretern und anderen am Motorenwerk in Valencia beteiligten Parteien weitere Einzelheiten über künftige Alternativen zu teilen, sobald diese verfügbar sind".

Ford war bisher davon ausgegangen, dass der Übergang von den Duratec-basierten EcoBoost 2.0-Liter- und 2.3-Liter-Motoren in Valencia zu den MPC-basierten Motoren im Jahr 2022 beginnen würde. Das neue Triebwerk ist ein stark modifizierter Duratec mit Schwerpunkt auf Leistung Skaleneffekte mit seinen anderen Drei- und Sechszylindermotoren, um Kosten zu senken. Die meisten dieser Motoren sollen jedoch zur Verwendung in Fahrzeugen in ganz Nordamerika versandt werden. Der Umzug nach Mexiko soll Transportkosten senken und die Unsicherheit in Bezug auf die Tarifpolitik verringern