ICONIQ L5

Vorschau auf das vollautonome Fahrzeug der Stufe 5: der Iconiq L5 soll auf der Expo 2020 in Dubai eingeführt werden. Bild: Iconiq

Iconiq Motors feiert in Genf die Europa-Premiere seines vollelektrischen, insassenorientierten MPVs Model Seven. Gemeinsam mit dem strategischen Partner W Motors präsentiert man den Fenyr SuperSport. Gemeinsam mit Akka und Microsoft verkündet man die nächste Stufe einer Partnerschaft. Ziel der Dreierpartnerschaft sei es, das vollautonome Level 5-Fahrzeug Iconiq L5 erfolgreich auf der Expo 2020 in Dubai einzuführen, heißt es. Die Massenproduktion des L5 soll Ende 2022 folgen. Wie aus einer aktuellen Mitteilung der Unternehmen hervorgeht, wurde der Iconuq L5 ausgewählt, noch vor dem Debüt im Jahr 2020 in China und in Abu Dhabis Masdar Smart City getestet zu werden und wichtige vorläufige Daten zu liefern sowie die Teilnahme an einem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Stadtprojekte bereits in der Anfangsphase zu sichern.

Das Modell Seven ist mit der Microsoft Azure Cloud Technology für vorausschauende Wartung, Fahrzeugdiagnose und -analyse sowie Sprachsteuerung ausgestattet. Akka bringt Erfahrung in den Bereichen vernetzte Technologien, Software, eingebettete Elektronik, Fahrzeugintegration und elektromechanische Systeme in die Partnerschaft mit Iconiq ein. Bruno Lambert, CEO von Iconiq Motors: “Wir bei Iconiq freuen uns sehr, mit zwei der weltweit führenden Technologieunternehmen in den Bereichen Konnektivität und Künstliche Intelligenz zusammenzuarbeiten, um unser vollautonomes Modell L5 bis 2020 einzuführen”. Kevin Dallas, Corporate Vice President AI & Intelligent Cloud Business Development bei Microsoft erklärt: “Wir fühlen uns geehrt, dass Iconiq auf die Cloud-Plattform von Microsoft setzt, zusammen mit Technologien wie künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und standortbezogene Dienste." Philippe Jarre, CEO der International Business Unit von AKKA, ergänzt: “Wir freuen uns darauf, unsere Fähigkeiten in der Softwareentwicklung in dieses spannende Projekt mit Iconiq und Microsoft einzubringen, um ein vollwertiges, autonomes Auto der Stufe 5 zu entwickeln, das zum ersten Mal auf der Expo 2020 in Dubai gezeigt wird.