Jaguar Land Rover FuE-Zentrum Shannon Irland

Das Entwicklungszentrum soll eine wichtige Rolle dabei einnehmen, Jaguar Land Rovers Vision elektrifizierter und autonomer Fahrzeuge zu verwirklichen. Bild:JLR

Wie der Automobilhersteller meldet, stehen im neuen Entwicklungszentrum Technologien für autonomes Fahren und E-Mobilität im Vordergrund. Die Mitarbeiter des neuen Zentrums werden dazu Hand in Hand mit dem britischen Jaguar Land Rover-Ingenieursteam arbeiten und gemeinsam neue Technologien für automatisierte Assistenz- und Fahrsysteme und die Elektrifizierung zukünftiger Jaguar Land Rover Modelle entwickeln. Weiter heißt es, die Wahl sei auf den Standort Shannon gefallen, da dieser weltweit als Hochburg und Talentpool für Softwareentwicklung bekannt sei. Das Projekt wird von der irischen Agentur für Wirtschaftsförderung IDA (Irish Development Agency) gefördert.

Nick Rogers, Executive Director Product Engineering, sagte: „Innovation und die kontinuierliche technologische Weiterentwicklung unserer Produkte gehören zum Markenkern von Jaguar Land Rover. Das Entwicklungszentrum eröffnet uns neue Möglichkeiten, wegweisende Technologien und Anwendungen auf den Gebieten des autonomen Fahrens und der Elektromobilität zu entwickeln und voranzubringen.
Wir bleiben auch in Zukunft dem Standort Großbritannien als Heimat unseres Unternehmens treu. Der Aufbau des neuen Teams in Shannon stärkt unsere weltweite Entwicklungskapazität und ergänzt unser bestehendes Team von mehr als 10.000 Ingenieuren und Entwicklern mit Sitz in Großbritannien.“