Volkswagenwerk Zwickau

Das VW-Werk in Zwickau wird mit Investitionen von 1,2 Milliarden Euro komplett auf die Elektromobilität umgerüstet. Bild: Volkswagen

| von Roswitha Maier

Anschließend soll die Montagelinie umgebaut werden - für die Produktion von E-Fahrzeugen. Bereits im November hatte Volkswagen die Serienproduktion des vollelektrischen ID.3 im Zwickauer Werk gestartet.

Die Produktion soll nach und nach auf 1.500 Fahrzeuge am Tag hochgefahren werden. Der reine Stromer, der ab September auf den Markt kommt, soll eine neu konzipierte Fahrzeugserie begründen, die auch das Massenpublikum ansprechen und die Grundlage für weitere E-Modelle bilden soll.