Aston Martin Rapide E

Der Aston Martin Rapide E ist das erste Elektrofahrzeug der sportlichen Briten. Bild: Aston Martin

Der Antriebsstrang verwendet eine 800-Volt-Architektur sowie zwei Elektromotoren (610 PS / 950 Nm), die die Hinterräder über ein Sperrdifferenzial mit Energie versorgen. Diese werden von einer 65-kWh-Lithium-Ionen-Batterie angetrieben, die sich im konventionellen Antriebspaket aus Motor, Getriebe und Kraftstofftank des Rapide befindet. Die maximale Reichweite des Aston Martin Rapide E soll bei 200 Meilen / 320 km liegen. Der viertürige Sportler beschleunigt in weniger als vier Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Der Rapide E soll über ein aerodynamisch optimiertes Äußeres, mit verkleidetem Unterboden und Räder verfügen. Seine Reifen werden Varianten des Pirelli P Zero sein, die den Rollwiderstand verringern. Der Aston Martin Rapide E wird das erste Fahrzeug sein, das in der neuen Produktionsstätte in St. Athan / Großbritannien gebaut wird. Aston Martin teilte mit, dass der Rapide E eine volle Runde auf dem Nürburgring fahren kann, ohne seine Batterieleistung zu drosseln.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?