Audi A8

Der Audi A8 kommt im Herbst auch in den USA auf den Markt. Bild: Audi

| von Andreas Karius

Die Luxuslimousine startet zu einem Verkaufspreis von 83.800 US Dollar und wird zunächst nur mit einem Dreiliter-V6-Motor angeboten, der in Kombination mit Allradantrieb, 48-Volt-System und Achtstufenautomatik 335 PS leistet. Erst im kommenden Jahr legen die Ingolstädter ebenso wie in Asien und Europa einen Achtzylinderbenziner nach. Auch Audi S8 und der besonders imageträchtige W12 kommen erst 2019 / 2020.

Im Gegensatz zum Super-Cruise-System von Cadillac sind die teilautonomen Funktionen des Audi A8 nicht komplett freigeschaltet und so muss der Fahrer in den USA auch im Assistenzmodus die Hände nach wie vor ans Lenkrad nehmen. Im kommenden Jahr sollen von dem Audi A8 in den USA rund 5.000 Fahrzeuge verkauft werden. Im vergangenen Jahr fiel der Umsatz des A8 sogar hinter den Neuling Genesis G90 zurück. Hauptmarkt für den Audi A8 ist China, wo 2016 immerhin 12.000 Einheiten verkauft wurden. In Europawaren es 2016 5.800 Stück. Der weltweite Absatz soll im Jahre 2019 auf 36.000 Einheiten steigen. Der Bestwert des Vorgängers lag bei 38.598 Stück.