Audi E-Tron GT

Audi arbeitet derzeit an einem kleinen Bruder vom Audi E-Tron GT (im Bild) mit den Abmessungen des A4. Bild: Audi

| von Stefan Grundhoff

Nach einem Bericht des britischen Magazins Autocar wollen die Ingolstädter in vier Jahren eine elektrische Version des Audi A4 ins Portfolio aufnehmen. Nach dem im vergangenen Jahr vorgestellten Audi E-Tron als SUV wäre das Auto das fünfte Modell aus der E-Tron-Reihe. Nach dem aktuell auf den Markt kommenden E-Tron und dem im Herbst nachfolgenden E-Tron Sportback folgen der Audi Q4 E-Tron, der auf dem Genfer Salon Anfang des Monats seine Premiere als Konzeptstudie feierte. Er soll in der zweiten Jahreshälfte 2020 in Serie gehen.

Danach folgt die viertürige Sportlimousine des Audi E-Tron GT, der 2021 folgen soll. „Es wird [elektrische] SUVs und sportliche Fahrzeuge mit niedrigem Boden geben, wie den E-Tron GT, unser Halo-Auto“, so Audi-Chefdesigner Marc Lichte, „auch im A4-Format wird es einen E-Tron GT geben. Wir arbeiten gerade daran.“