Die Überraschungen beim neuen 5er Touring halten sich erwartungsgemäß in Grenzen. Auch sein Design orientiert sich stark am erfolgreichen Vorgänger und in Sachen Technik bietet er das, mit dem auch die neue 5er Limousine eindrucksvoll punktet. Abgesehen vom preissensiblen Basismodell des 140 kW / 190 PS starken BMW 520d Touring (400 Nm, Verbrauch: 4,5 Liter Diesel, 230 km/h Spitze), der bei 47.700 Euro startet, sind alle anderen Motoren serienmäßig an die sinnvolle Achtgang-Automatik aus dem Hause ZF gekoppelt.

Im Gegensatz zur Konkurrenz aus Stuttgart und Ingolstadt bietet der neue Businesskombi aus München serienmäßig Ausstattungsdetails wie Navigationssystem und LED-Scheinwerfer. Besonderer Beliebtheit dürfte sich auch bei der neuen Generation die Kombination aus leistungsstarkem Sechszylinderdiesel und Allradantrieb erfreuen, die mit dem BMW 530d xDrive Touring (195 kW / 265 PS, 620 Nm, 250 km/h, 4,7 Liter Diesel) mindestens 59.400 Euro kostet. Bis die Topmodelle M 550i xDrive und M 550d xDrive nachgereicht werden, bildet der 340 PS starke BMW 540i xDrive (450 Nm, 7,3 Liter Super, ab 62.800 Euro) das obere Ende des bayrischen Oberklasseangebots.

Schlanker Nachfolger

So sehr der 5er optisch seinem Vorgänger ähnelt, die neue Generation wurde komplett neu entwickelt und speckte dabei um rund 100 Kilogramm ab. Dabei wuchs der Fünftürer auf eine Gesamtlänge von 4,94 Metern und legte auch bei Breite und Höhe leicht zu. Der auf 2,98 Meter verlängerte Radstand macht sich besonders im Fond angenehm bemerkbar. Aufgrund der größeren Innenbreite sitzt es sich bequemer als zuvor und wer will, kann bis zu drei Kindersitzen in der zweiten Reihe montieren. Das Gepäckvolumen von 570 bis 1.700 Litern hilft bei Transporten großer Gegenstände ebenso wie die deutlich gewachsene Zuladung von 730 Kilogramm.

Ebenso umfangreich wie bei der Limousine ist das Angebot an Fahrerassistenzsystemen. Unter anderem bietet der BMW 5er Touring Auffahr- und Personenwarnung mit Bremsfunktion, Querverkehrs- und Vorfahrtswarnung, Spurwechsel- und Spurhalteassistent, Ausweichhilfe, Lenk- und Spurführungsunterstützung bis 210 km/h. Um 70 Prozent wurde das optionale Head-Up-Display vergrößert und auf Wunsch gibt es WLan, ein großes Panoramadach, Verstelldämpfer und Wankstabilisierung. Im Gegensatz zur 5er Limousine ist eine Luftfederung an der Hinterachse serienmäßig verbaut.