Im italienischen Aprilia testet BMW derzeit insbesondere die fahrdynamische Abstimmung des Fahrzeugs auf Hochreibwert-Strecken. Das Erprobungsgelände nahe Rom bietet vor allem mit seiner rund vier Kilometer langen Ovalbahn einschließlich Steilkurven beste Bedingungen für intensive Hochgeschwindigkeits- und Hochreibwerttests. Darüber hinaus werden Beschleunigungs-, Brems- und Lenkungsverhalten des neuen Sportwagens auf Kreisbahnen, Slalomstrecken sowie auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen analysiert. Die Tests sind laut dem Unternehmen eine weitere entscheidende Etappe auf dem Weg zur Markteinführung des neuen BMW 8er Coupé im Laufe des Jahres 2018.

Die Testfahrten erfolgen mit einem stark getarnten Prototyp, der aber die sportwagen-typischen Proportionen des neuen BMW 8er Coupé deutlich erkennen lässt.

„Die Erprobungsfahrten unter härtesten Bedingungen zeigen, dass wir mit dem Fahrzeugkonzept für das neue BMW 8er Coupé genau richtig liegen. Die bereits jetzt erzielten Fahrdynamik-Werte sind absolut beeindruckend“, sagt BMWs Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich.

Das hohe fahrdynamische Potenzial resultiert laut BMW aus einer außergewöhnlich engen Verbindung zwischen Rennsport und Serie. Das neue BMW 8er Coupé wird parallel und in enger Abstimmung zum BMW M8 sowie zum Rennfahrzeug BMW M8 GTE entwickelt. Während der Prototyp des Serienmodells in Aprilia seinen Härtetest absolviert, bereiten sich die von BMW Motorsport unterstützten Teams derzeit in Daytona (USA) auf den ersten Renneinsatz des BMW M8 GTE vor. Am 27./28. Januar wird der BMW M8 GTE bei den 24 Stunden von Daytona seine Rennpremiere absolvieren, im Juni 2018 startet er dann auch beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans. Die dabei sowie bei zahlreichen weiteren Renneinsätzen in der FIA WEC und in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship (IWSC) in Nordamerika gewonnenen Erkenntnisse sollen unmittelbar in die Serienentwicklung des BMW 8er Coupé einfließen, so der Hersteller.

Ebenso soll das im Training und Wettkampf gesammelte Know-how die Entwicklung des neuen BMW M8 vorantreiben. Bereits im Juni 2017 wurde ein Prototyp dieses neuen Modells der BMW M GmbH im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring präsentiert. Auf der Nordschleife der legendären Rundstrecke finden auch die zentralen Elemente der Erprobungs- und Abstimmungsarbeit für den neuen BMW M8 statt.