Bei dieser Mischung aus Coupé und Limousine soll der Fahrer nicht in ein anonymes Transportmittel einsteigen – sondern in ein persönliches, komplett auf ihn ausgerichtetes Fahrzeug. Eine sogenannte Alive Geometry schaffe die Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug, die Fahrmodi Boost und Ease ermöglichen sowohl Selbst- als auch pilotiertes Fahren und verändern den Innenraum des Auto: Im Boost Modus fokussiert sich das gesamte Fahrzeug auf den Piloten und unterstützt ihn für ein maximales Fahrerlebnis, zeigt ihm Ideallinie, Einlenkpunkte und optimale Geschwindigkeit. Im Ease Modus zieht sich Lenkrad und Mittelkonsole zurück, die Kopfstützen schwenken zur Seite, Sitze und Türverkleidung bilden eine Einheit, damit Fahrer und Mitfahrer sich einander zuwenden können. 

„Wenn man sich als Designer etwas vorstellen kann, dann besteht eine große Chance, dass es irgendwann Wirklichkeit wird“, sagte Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design. „Deshalb haben wir mit dem BMW Visio Next 100 versucht, ein Zukunftsszenario zu entwerfen, in das man sich gerne hineindenkt.“

Weltpremiere feierte das Concept Car der Auftaktveranstaltung zum 100. Geburtstag des Premiumherstellers in der Münchner Olympiahalle am 7. März 2016 – dem 100. Jahrestag des Handelsregistereintrags der heutigen BMW AG. Rund 2.000 Gäste aus Wirtschaft und Politik, Forschung, Gesellschaft und Medien sowie ausgewählte Händler, Zulieferer und Mitarbeiter waren zugegen. Eine multimediale Inszenierung führte sie durch die Unternehmensgeschichte zu Interpretationen der Premiummobilität von morgen – bis hin zur Enthüllung des Concept Cars.

 Der BMW Vision Next 100 bricht nach seiner Weltpremiere zu der symbolischen World Tour „Iconic Impulses“ nach China, Großbritannien und in die USA auf. Zu seiner Asienpremiere wird es zunächst nach Peking reisen. Danach geht es weiter nach London, wo die BMW Group Visionsfahrzeuge der in Großbritannien beheimateten Marken MINI und Rolls-Royce vorgestellt werden. Das Visionsfahrzeug von BMW Motorrad komplettiert auf der letzten Station der „Iconic Impulses“ in Los Angeles, USA, das Markenquartett.

Kerninhalte der „Iconic Impulses“ werden auch am Standort München in einer permanenten Installation erlebbar sein: Diese Zukunftsausstellung im Doppelkegel der BMW Welt eröffnet im Frühjahr.