Londons Feuerwehr und die Polizei in Los Angeles (LAPD) haben sich für den BMW i3 als Einsatzfahrzeug entschieden. Die Feuerwehr in Großbritanniens Hauptstadt hat 52 BMW i3 in Dienst genommen. Beim Los Angeles Police Department sind es sogar 100 Fahrzeuge.

Im Vorfeld der Anschaffung hat es umfassende Tests hinsichtlich der Alltagstauglicheit. Auch in Los Angeles musste sich der BMW i3 zuerst in einem Feldversuch der Polizei gegen andere Elektrofahrzeuge durchsetzen. Die von der US-Umweltbehörde bescheinigten Bestwerte in puncto Effizienz und die hohe Zuverlässigkeit führten zu der Entscheidung für das erste Premium-Elektrofahrzeug im Kompaktsegment, teilt der Autobauer mit. Ein weiterer ausschlaggebender Punkt sei die Vernetzung über BMW ConnectedDrive, die es ermöglicht, i3 Einsatzfahrzeuge perfekt in das Flottenmanagement des LAPD zu integrieren. Zudem haben die ausgewiesene Expertise in Bezug auf Ladeinfrastruktur sowie das umfangreiche Netzwerk von i Centern in Los Angeles eine wichtige Rolle bei der Entscheidung der Polizei gespielt.

 „Bei allem, was wir tun, sollten wir den Umweltschutz im Auge haben. Und mit diesen neuen Elektrofahrzeugen geht die Stadt mit gutem Beispiel voran“, so der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Michael Garcetti zur Entscheidung für die Stromer.

Auch die Feuerwehr in London, die drittgrößte Feuerwehr der Welt, setzt auf den BMW i3 und kann damit lokal emissionslos im Stadtgebiet fahren. Neben dem Aufbau einer Ladeinfrastruktur, Bedarfsanalysen und Kostenermittlungen folgte wie bei der LAPD vor der Kaufentscheidung ein Feldversuch. Und wie in Los Angeles fiel die Wahl auf den i3 – bis zum Jahresende werden 52 BMW i3 mit Range Extender im Dienst der Londoner Feuerwehr stehen.

Neben der Polizei von Los Angeles und der Feuerwehr in London setzen auch andere Behörden weltweit auf den BMW i3 als Einsatzfahrzeug. So kommt der Elektrowagen  etwa in Deutschland bei der Polizei zum Einsatz. Die italienische Polizei hat bereits zur EXPO 2015 in Mailand vier Fahrzeuge  erfolgreich eingesetzt, und auch die Polizei in Genf (Schweiz) hat ihre konventionelle Einsatzflotte um einen BMW i3 ergänzt.