Byton M-Byte

Byton bereitet sich weiterhin mit Hochdruck auf die Markteinführung seines M-Byte vor. Die letzten Wintererprobungen wurden jetzt abgeschlossen. Bild: Byton

Das berichtet die Automobilwoche. Der chinesische Crossover wurde bis vor kurzem in der Mongolei auf seine Wintertauglichkeit getestet, wobei der Schwerpunkt in diesem zweiten Erprobungswinter auf Batterien und Batterietechnik lag, um zum Marktstart Ende des Jahres eine entsprechende Zuverlässigkeit und Reichweite zu gewährleisten. Inzwischen hat CEO Daniel Kirchert die Möglichkeit einer neuen Plattformeinführung vor 2025 angekündigt, höchstwahrscheinlich für ein autonomes Shuttle-Fahrzeug.

Der M-Byte ist ein D-Segment-SUV, das auf der FMC-Plattform basiert und im Werk Nanjing hergestellt wird. Im Dezember 2018 hatte das Start-up den Produktionsstart für April 2019 angekündigt, der Verkauf auf dem chinesischen Markt soll in der zweiten Jahreshälfte beginnen.

  • Byton_Premiere

    Byton Premiere in China, der Anspruch des neuen Herstellers ist global. Bild: Byton

  • Lynk&Co_Visser

    Dabei setzen die Newcomer aus China im Management stark auf Europäer. Hier Alain Visser, führender Kopf der Geely-Marke Lynk & Co CEO Alain Visser. Bild: Geely

  • NIO_Auto China

    Nio ES8 auf der Auto China 2018. Bild: Nio

  • Great_Wall_BMW

    Big Deal zwischen BMW und Great Wall Motor zur Produktion von elektrischen Mini Fahrzeugen. Wei Jianjun Chairman von Great Wall Motor und Klaus Fröhlich. Bild: BMW

  • Polestar_China

    Eigentlich ist Polestar europäisch und inzwischen eine Volvo-Tochter. Nun kehrt die Marke via China und elektrisch zurück. Im Bild CEO Thomas Ingenlath. Bild: Polestar

  • Byton_Shanghai

    Byton Premiere in Shanghai. Bild: Byton

  • Byton_Management

    Byton Premiere - das Topmanagement kommt aus Deutschland. Bild: Byton

  • Lynk & Co_Europa

    Lynk & Co - auch die mit viel Volvo-Technologie und Volvo-Design unterfütterte junge Geely-Marke drängt nach Europa. Bild: Geely

  • Lynk & Co_Premiere

    Der Marktstart von Lynk & Co. verläuft vielversprechend. Im Premierenjahr 2018 wird der Absatz wohl oberhalb 100.000 Einheiten liegen Bild: Geely

  • Lynk & Co_PHEV

    Wie alle anderen Newcomer setzt Lynk & Co auf Elektromobilität. Hier der 01 PHEV. Bild: Geely

  • NIO_Wechselakku

    Der Nio ES8 ist rein elektrisch und kommt mit Wechselakku. Bild: Nio

  • NIO_Investoren

    Nio ES8: Hinter der neuen Marke stecken potente Investoren aus der chinesischen Internetwelt. Bild: Nio