Honda Breeze

Honda hat seinen SUV vom Typ Breeze nunmehr auch in China vorgestellt. Der Basispreis liegt bei 180.000 CNY (25.287 USD). Gerade der Hybrid soll in China punkten. Bild: Honda

Der Mittelklasse-SUV ist 4,63 Meter lang und hat einen Radstand von 2,66 Metern. Der chinesische Kunde hat die Wahl zwischen einem 1,5-Liter-Benzinmotor mit 142 kW / 195 PS / 243 Nm oder einem Hybridmodell mit einem Zwei-Liter-Vierzylinder mit einer Leistung von 158 kW / 215 PS und einem Drehmoment von 315 Nm. Der Breeze ist mit modernen Technologiefunktionen wie Honda Connect, Sensing Suite und kabellosen Ladefunktionen ausgestattet. Das Modell wird zum Marktstart unter anderem in einer besonders exklusiven Black Edition erhältlich sein.

Der C-Segment-SUV ist auf der CCA-Plattform von Honda unterwegs und soll den eng verwandten CR-V bei der Jagd nach chinesischen Kunden unterstützen. In der Zwischenzeit hat sich Honda auf dem chinesischen Markt gut behauptet. Im August gab es ein Wachstum des chinesischen Absatzes von 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Laut der Prognose von IHS Markit soll der Absatz des Breeze in diesem Jahr voraussichtlich 14.000 Einheiten betragen, gefolgt von 63.000 Einheiten im Jahr 2020.