FAW /Hongqi

FAW-Edelmarke Hongqi hat in China drei neue Modelle vorgestellt; darunter auch einen neuen H7, sämtlichst mit autonomen Fahrfunktionen ausgestattet. Bild: FAW

| von Stefan Grundhoff

Wie China Daily berichtet, handelt es sich dabei unter anderem um einen elektrischen SUV, der unter anderem mit Lidar, intelligenten Kameras, einem Multisensor und Radarsystem zur Kollisionsbekämpfung ausgestattet ist. Der elektrische Crossover verfügt über einen Erfassungsbereich von Objekten in seiner Umgebung von mehr als 200 Metern.

Der Hongqi H7 Plug-in-Hybrid wird mit der V2X-Technik und einer hochpräzisen Positionierung ausgestattet. Dadurch kann das Fahrzeug automatisch die Spur wechseln und im Autopilotmodus ohne Zutun des Fahrers auf geraden Straßen, Kurven und Kreisverkehren unterwegs sein. Der Hongqi-Minibus ist ein selbstfahrender Bus ohne Cockpit, der in ein Robotersystem eingebettet ist. Das Robotersystem integriert zudem Sprach- und Bildinteraktionen zwischen Passagieren und Fußgängern.