Hyundai Kona

Der Hyundai Kona erweitert die SUV Modellfamilie der Marke, bestehend aus Tucson, Santa Fe und Grand Santa Fe, nach unten. Bild: Hyundai

Wie Hyundai mitteilt, leitet sich der Modellname Kona vom Kona-Distrikt auf der Big Island von Hawaii ab. Der dynamische, lebendige Charakter des Bezirks an der westlichen Küste der Insel spiegele die Eigenschaften des Hyundai B-SUV wider, heißt es. Der Fahrzeugcharakter des neu entwickelten kompakten Lifestyle-SUV wird laut dem koreanischen OEM von seinem "progressiven Design, den kompakten Abmessungen und den umfangreichen, modernen Ausstattungselementen, die häufig nur in höheren Fahrzeugklassen verfügbar sind, geprägt."

Die Einführung des Lifestyle-SUV Kona stelle einen Meilenstein von Hyundai Motor dar, heißt es weiter. Mit dem Fahrzeug will man neue Kundenkreise erschließen. In den nächsten vier Jahren werden laut Hyundai 30 neue Modelle und Varianten vorgestellt und im Handel eingeführt. SUV-Modelle spielen für Hyundai seit der Einführung des Santa Fe im Jahr 2001 eine wichtige Rolle: Die Marke verkaufte in Europa mehr als 1,4 Millionen SUV. Der Hyundai Kona wurde noch nicht für den deutschen Markt homologiert. Die Homologation erfolge im Rahmen der Markteinführung, hört man von Hyundai Motor Deutschland.