der JAC-VW-Kooperationsmarke Sol

Die Modelle der JAC-VW-Kooperationsmarke Sol wurden erstmals auf der Peking Motorshow im April 2018 präsentiert. Bild: Grundhoff

| von Stefan Grundhoff

„Die Zusammenarbeit zwischen VW und JAC ist ein großer Meilenstein für beide Seiten. Und der Sol E20X zeigt die Entschlossenheit von VW, bessere Produkte und intelligente Mobilitätslösungen für chinesische Kunden zu liefern“, so der Vorstandsvorsitzende der VW Group China, Jochem Heizmann, „ich bin bezüglich unserer Zusammenarbeit zuversichtlich und glaube, dass wir in Zukunft mehr aufregende Produkte bringen werden.“

Volkswagen unterzeichnete im November 2017 mit JAC einen 50:50-Joint-Venture-Vertrag zur Produktion von Autos. Das Joint Venture hat seine Elektrofahrzeugmarke Sol mit dem E20x auf der Automobilausstellung in Peking im April erstmals vorgestellt. Der Sol E20X, ein elektrisches SUV im B-Segment, basiert auf JACs iEV7, hat die gleichen Abmessungen und den gleichen Antriebsstrang. Der 4,14 Meter lange Crossover verfügt über eine Sound-Control-Plattform mit künstlicher Intelligenz, die eine Reihe innovativer Mobilitätslösungen wie intelligentes Laden / Parken ermöglichen soll. Laut der Antriebsprognose von IHS Markit wird das Produktionsvolumen des Sol E20X in China für 2018 auf rund 1.500 Einheiten geschätzt. Für 2019 wird ein Anstieg auf rund 8.300 Einheiten prognostiziert.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.