Jeep_Pick-up_ neues Modell

Bereits vor Jahren zeigte Jeep die Studie des Gladiator. Lange hat man dann daran gekaut, ob es wieder eine Pick-up von Jeep geben wird. Im April 2019 kommt das neue Modell. Bild: Jeep

Das Kommen des Jeep Pick-up wurde bei einer jetzt in Las Vegas durchgeführten Versammlung der Jeep-Händler in den USA bekannt gegeben. Der Verkaufsstart soll demnach im April 2019 erfolgen.

Die Produktion des völlig neuen Fahrzeugs soll im vierten Quartal 2018 beginnen. Das mittelgroße Pick-Up-Segment in den USA verzeichnete in den letzten Jahren seit der Einführung des Chevrolet Colorado und des GMC Canyon einen deutlichen Absatzanstieg.

Gerade das Segment der mittelgroßen Pick-ups hat durchaus harte Jhare hinter sich: das Absatztief notiert aus dem Jahr 2010 mit 273.146 Einheiten; im Jahr 2017 erholte sich der Verkauf auf 452.337 Einheiten. Im Jahre 2000 waren es jedoch noch 1,1 Millionen Einheiten pro Jahr gewesen, die in den USA neu zugelassen wurden.

Jeep steigt mit dem Pick-up auf Wrangler-Basis neu in das wachsende Segment ein. Die Analysten von IHS Markit prognostizieren für das Modell im Jahr 2021 einen Absatz von etwa 38.000 Einheiten, was dem Jeep einen Marktanteil von acht Prozent bescheren würde.

Jeep Wrangler: für Jungs mit groß karierten Hemden

  • Jeep Wrangler als Zwei- und Viertürer

    Den Jeep Wrangler wird es als Zwei- und Viertürer geben. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Interieur

    Das Interieur wurde aufgewertet. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Wattiefe bis zu 76,2 Zentimeter

    Der neue Jeep Wrangler hat eine Watttiefe von bis zu 76,2 Zentimeter. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Sitze

    Die Sitze sollen bequemer sein. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler Sahara

    Auch einen Jeep Wrangler Sahara wird es geben. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Verbesserte Straßenlage

    Die Straßenlage haben die Ingenieure ebenfalls verbessert. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Connectivity

    Das Smartphone via Apple CarPlay oder Android Auto eingebunden. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler

    Die ursprüngliche Formensprache wurde nur sehr marginal verändert. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Rücklichter

    Die eckigen Rücklichter erstrahlen in 3D-Optik. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Rundinstrumente

    Der Fahrer wird mit allerlei Informationen versorgt. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Vierzylinder-Turbo

    Der neue Vierzylinder-Turbo hat 270 PS. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Fünflenker-Hinterachse

    Die Fünflenker-Hinterachse erhöht den Fahrkomfort. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler

    Natürlich wird es wieder einen Jeep Wrangler Rubicon geben. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - große Achsverschränkung

    Die Achsverschränkung beim Jeep Wrangler Rubicon wird sehr groß sein. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - zweistufiges Verteilergetriebe

    Erstmals kommt ein zweistufiges Verteilergetriebe zum Einsatz. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - 33-Zoll-Walzen

    Der Jeep Wrangler rollt auf 33-Zoll-Walzen. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Zentrales Display

    Das zentrale Display im U-Connect-System ist bis zu 8,4 Zoll groß. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Sechsgang-Handschaltung

    Als Getriebe kommen eine Sechsgang-Handschaltung und eine Achtgang-Automatik zum Einsatz. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Rampenwinkel

    Der Böschungs- beziehungsweise Rampenwinkel ist mit 44 Grad sowie 27,8 Grad sehr groß. Bild: press-inform / Jeep

  • Jeep Wrangler - Ab Anfang 2018 in den USA

    Der Jeep Wrangler kommt Anfang 2018 in den USA auf den Markt, die deutschen Fans müssen bis zur zweiten Jahreshälfte warten. Bild: press-inform / Jeep