• Mazda MX 5 RF 2017 - Weltpremiere auf der New York Autoshow. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017 - Weltpremiere auf der New York Autoshow. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF kommt erst 2017 auf den Markt. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF kommt erst 2017 auf den Markt. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF - neuer Look. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF - neuer Look. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF - ab kommendem Jahr auch als Targa. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF - ab kommendem Jahr auch als Targa. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF 2017 - kann sich auch von hinten sehen lassen. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017 - kann sich auch von hinten sehen lassen. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF - nur mit dem 160 PS Triebwerk im Angebot. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF - nur mit dem 160 PS Triebwerk im Angebot. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF 2017 - Blick auf das markige Heck. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017 - Blick auf das markige Heck. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF 2017 - 160 Liter Laderaum. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017 - 160 Liter Laderaum. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

  • Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

    Mazda MX 5 RF 2017. Bild: Mazda

So sieht wohl das Kind einer kurzen, aber heftigen Affäre zwischen einem Mazda MX-5 und einem Ford Mustang älteren Baujahrs aus. Nach dem großen Erfolg der vergangenen MX-5-Generation, in der sich die Variante mit Klappdach am Schluss besser verkaufte, als die Variante mit Stoffmütze, wagen die ebenso innovationsfreudigen wie traditionsbewussten Japaner ein Experiment. Neben der normalen Version mit dem manuellen Stoffdach wird es eine RF-Variante geben. Der "Retractable Fastback" bekommt dabei als Coupé mit festem Dach, dessen vorderen Module auf Knopfdruck hinter den beiden Sitzen verschwindet einen komplett anderen Charakter. Nobuhiro Yamamoto, Programm-Manager des MX-5: "Den traditionellen Ansatz, das ganze Dach im Heck zu verstauen, haben wir verworfen. Stattdessen haben wir ein Styling verwirklicht, mit dem wir das ikonische Sportwagen-Design zusätzlich betonen." Die Abmessungen des Zweisitzers blieben abgesehen von einer fünf Millimeter höheren Dachlinie identisch.

Ob der Stilbruch, ein Targamodell zu kreieren, bei den eingeschworenen MX-5-Fans ankommt, wird sich zeigen. Für einen echten Fastback nach Vorbild des amerikanischen Ford Mustang ist der 3,91 Meter lange Mazda sehr kompakt und in Gesamtlänge sowie Radstand ungewöhnlich kurz. Das Klappdach, bestehend aus drei Elementen, sowie einer Heckscheibe aus Glas, selbst öffnet und schließt nur bis zu einer Geschwindigkeit von 10 km/h. Der hintere Teil mit den seitlichen Finnen bleibt wie bei einem Targamodell üblich, stehen. Für Schutz gegen Fahrtwind gibt es ein Windschott aus Acrylglas. Ebenso wie der Roadster bietet der Mazda MX-5 RF ein Kofferraumvolumen von 130 Litern. Links in der Instrumenteneinheit befindet sich ein 4,6-Zoll-Farb-Display, das beim Öffnen und Schließen des Daches eine entsprechende Animation zeigt. Das Retractable-Fastback-Variante mit festen Dach wird allein in der stärkeren 2,0-Liter-Variante mit 118 kW / 160 PS und angeboten. Wahlweise gibt es eine Sechsgang-Handschaltung oder eine ebenfalls sechsstufige Getriebeautomatik. Marktstart ist Anfang kommenden Jahres. Der Preis dürfte mit leicht verbesserter Grundausstattung rund 2.000 Euro über dem Mazda MX-5 mit manuellem Stoffdach liegen.