Neue Mercedes-Benz E-Klasse - hier das T-Modell

Neue Front mit einem höheren Chromanteil: Außen sind die Neuerungen vorwiegend an der Frontpartie zu erkennen. Bild: Daimler

| von Götz Fuchslocher
Mit der Modellpflege erhält die E-Klasse ein völlig neu gestaltetes Lenkrad.
Mit der Modellpflege erhält die E-Klasse ein völlig neu gestaltetes Lenkrad. Serie sind zwei große Bildschirme im Format 10,25 Zoll, die für eine Widescreen-Optik nebeneinander angeordnet sind. Bild: Daimler

Mit über 14 Millionen ausgelieferten Fahrzeugen seit 1946 ist die E-Klasse die meistverkaufte Modellreihe in der Geschichte von Mercedes-Benz. Von vielen werde sie als das „Herz der Marke“ empfunden, hört man aus Stuttgart. Zum frischen Erscheinungsbild soll die neue Front mit einem höheren Chromanteil beitragen. Die AMG-Line wartet mit einem neuen Stoßfänger im Stil der AMG Performance Modelle auf. Avantgarde, AMG Line und All-Terrain besitzen zudem eine Motorhaube mit Powerdomes. Mit neuem Stoßfänger, zweigeteilten Leuchten mit neuem Innendesign und einem neuen Kofferraumdeckel haben die Designer ebenso die Heckpartie der Limousine modernisiert. Der All-Terrain orientiert sich optisch stärker an den SUV-Modellen.

Neues Lenkrad, nächste Generation Assistenzsysteme

Mit der Modellpflege erhält die E-Klasse ein völlig neu gestaltetes Lenkrad mit kapazitiver Hands-Off-Erkennung. Erhältlich ist es als Lederlenkrad und in einer Supersport-Ausführung. Zu den aktiven Assistenzsystemen zählen unter anderem ein Abstands-Assistent mit streckenbasierter Geschwindigkeitsanpassung, ein Stau-, Lenk- und Brems-Assistent sowie ein Totwinkel-Assistent – jetzt auch mit Ausstiegswarnung. Ebenfalls angeboten wird das Park-Paket i.V. mit 360°-Kamera mit erweiterter Seitenansicht und erstmals automatischem Parken nicht nur in Parklücken längs und quer, sondern auch auf markierten Flächen. Im Interieur setzt Daimler auf zwei große Bildschirme im Format 10,25 Zoll, die für eine Widescreen-Optik nebeneinander angeordnet sind. Auf Wunsch sind zwei Bildschirme im Format 12,3 Zoll erhältlich. Für die E-Klasse sind die beiden Sonderausstattungspakete Urban Guard Fahrzeugschutz und Urban Guard Fahrzeugschutz Plus erhältlich.

Die neue Mercedes-Benz E-Klasse Limousine
Die neue Mercedes-Benz E-Klasse Limousine. Bild: Daimler

Erstmals erhalten auch Vierzylindermotoren als Diesel (OM 654 M) und Otto (M 254) einen integrierten Starter-Generator (ISG) der zweiten Generation mit bis zu 15 kW zusätzlicher Leistung und bis zu 200 Nm mehr Drehmoment. Serienmäßig ist die Technik auch bei den erstmals in der E-Klasse verfügbaren Sechszylinder-Ottomotoren. Hinzu kommen bei Limousine und T-Familie sieben Modelle mit Plug-in-Hybriden. Diese sogenannte EQ Power gibt es in Kombination mit Diesel- und Otto-Verbrennern. Das Angebot der Motoren umfasst bei den Benzinern ein Leistungsspektrum von 115 bis 270 kW, bei den Dieselantrieben reicht die Bandbreite von 118 bis 243 kW.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.