• Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot. Alle Bilder: Daimler / press-inform

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot. Alle Bilder: Daimler / press-inform

  • Das neue Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300 - schicker denn je.

    Das neue Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300 - schicker denn je.

  • Zwischen Stirnwand und Vorderachse wuchs der Schwabe um sechs, beim Radstand um acht Zentimeter.

    Zwischen Stirnwand und Vorderachse wuchs der Schwabe um sechs, beim Radstand um acht Zentimeter.

  • Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot.

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot.

  • Zum Start gibt es zwei Vierzylinderdiesel mit 170 und 204 PS....

    Zum Start gibt es zwei Vierzylinderdiesel mit 170 und 204 PS....

  • ... bleibt zu hoffen, dass Mercedes neben dem C 63 AMG Coupé mit über 500 Achtzylinder-PS noch weitere, kraftvollere Sechszylindermotoren nachreicht.

    ... bleibt zu hoffen, dass Mercedes neben dem C 63 AMG Coupé mit über 500 Achtzylinder-PS noch weitere, kraftvollere Sechszylindermotoren nachreicht.

  • Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot.

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot.

  • Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

  • Serienmäßig gibt es unter anderem Soundsystem, Notbremsassistenten, Müdigkeitswarner und zahlreiche Airbags.

    Serienmäßig gibt es unter anderem Soundsystem, Notbremsassistenten, Müdigkeitswarner und zahlreiche Airbags.

  • Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

  • Bei Ausstattung und Antrieben bedient sich das C-Coupé bei der Limousinen-Variante.

    Bei Ausstattung und Antrieben bedient sich das C-Coupé bei der Limousinen-Variante.

  • Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

  • Gegen Aufpreis lässt sich der Zweitürer unter anderem mit Details wie Echtzeitnavigation, Stauassistenten, Burmester-Soundsystem oder Breitreifen ausstatten.

    Gegen Aufpreis lässt sich der Zweitürer unter anderem mit Details wie Echtzeitnavigation, Stauassistenten, Burmester-Soundsystem oder Breitreifen ausstatten.

  • Serienmäßig läuft das um 15 Millimeter tiefer gelegte C-Klasse Coupé auf 17-Zoll-Rädern.

    Serienmäßig läuft das um 15 Millimeter tiefer gelegte C-Klasse Coupé auf 17-Zoll-Rädern.

  • Marktstart für das Mercedes C-Klasse Coupé ist im Dezember dieses Jahres.

    Marktstart für das Mercedes C-Klasse Coupé ist im Dezember dieses Jahres.

  • Enthüllt wird es erstmals auf der IAA ab Mitte September.

    Enthüllt wird es erstmals auf der IAA ab Mitte September.

BMW 4er und Audi A5 dürfte der Wind aus Stuttgart künftig etwas kraftvoller um die Coupé-Nase wehen. Mercedes präsentiert auf der IAA sein neues C-Klasse Coupé ? schicker denn je. Doch kräftige Sechszylinder fehlen ? erst einmal.

Ein echter Bestseller war das bisherige C-Klasse Coupé von Mercedes nicht ? ohne nachvollziehbaren Grund. Viele Kunden der Coupé-Mittelklasse griffen lieber zum 3er / 4er Coupé von BMW, dem eleganten Audi A5 oder dem größeren E-Klasse Coupé. Das soll sich mit dem Nach-Nachfahren des Mercedes CLK endlich ändern. Dafür hat sich das neue C-Klasse Coupé schmucker denn je herausgeputzt, seinen Babyspeck ablegt und bekommt gleich zum Marktstart eine imposante AMG-Variante mit eigenem, besonders bulligen Vorderwagen. Doch bereits das normale C-Klasse Coupé kann sich sehen lassen. Die Proportionen wirken Dank des Längengewinns von 9,5 Zentimetern und einem Breitenplus von vier Zentimetern, im Vergleich zum Vorgänger eleganter und bulliger als bisher. Zwischen Stirnwand und Vorderachse wuchs der Schwabe um sechs, beim Radstand um acht Zentimeter. Steht ihm gut wobei der Diamant-Kühlergrill Geschmacksache bleibt. Gut: der geringe cW-Wert vom 0,26.

Bei Ausstattung und Antrieben bedient sich das C-Coupé bei der Limousinen-Variante. So gibt es optional Sportfahrwerk oder Luftfederung und ein Motorenspektrum vom schlappen C 180 mit recht blassen 156 PS über die deutlich stimmigeren C 200 / C 250 mit 184 bzw. 211 PS bis zum 245 PS starken C 300 Coupé, das jedoch ebenfalls nur mit einem zwei Liter großen Turbo-Vierzylinder angetrieben wird. Zum Start gibt es zwei Vierzylinderdiesel mit 170 und 204 PS. Bleibt zu hoffen, dass Mercedes neben dem C 63 AMG Coupé mit über 500 Achtzylinder-PS noch weitere, kraftvollere Sechszylindermotoren für die meist anspruchsvollen Coupé-Kunden nachreicht. Serienmäßig gibt es unter anderem Soundsystem, Notbremsassistenten, Müdigkeitswarner und zahlreiche Airbags. Gegen Aufpreis lässt sich der Zweitürer unter anderem mit Details wie Echtzeitnavigation, Stauassistenten, Burmester-Soundsystem oder Breitreifen ausstatten. Serienmäßig läuft das um 15 Millimeter tiefer gelegte C-Klasse Coupé auf 17-Zoll-Rädern.

“Unser neues C-Klasse Coupé setzt die Philosophie unserer faszinierenden Coupés fort. Es kombiniert packendes Design mit agiler Sportlichkeit und modernem Luxus. Damit bekennt sich das C-Klasse Coupé klar zum stilvollen Fahrspaß”, so Entwicklungsvorstand Thomas Weber. Marktstart für das Mercedes C-Klasse Coupé ist im Dezember dieses Jahres. Enthüllt wird es erstmals auf der IAA ab Mitte September. Preislich dürfte es für das Mercedes C 180 Coupé bei rund 35.000 Euro losgehen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Mercedes Fahrbericht

Stefan Grundhoff; press-inform