Der GLA ist das Einstiegsmodell in die breite Palette an SUV- und Geländewagen im Hause Mercedes. Das Motorenspektrum des GLA bleibt auch nach der Modellpflege breiter denn je. So findet zwischen dem 109 PS starken Renault-Basisdiesel des GLA 180 d und dem 381 PS starken GLA AMG 45 jeder, was er sucht. Entsprechend breit ist das Preisspektrum mit Einstiegspreisen zwischen 28.940 Euro für den GLA 180 und dem Mercedes-AMG GLA 45 4MATIC, der ab 56.852 Euro angeboten wird. Neu im Programm ist der GLA 220 4matic, der mit seinen 184 PS die offene Benzinerlücke zwischen dem 156 PS starken GLA 200 und dem 211 PS starken GLA 250 schließt. Die Kunden haben je nach Motorvariante die Wahl zwischen den drei Fahrwerksvarianten Komfort, Fahrwerk oder Offroad, dem die Karosserie um 30 Millimeter höher gelegt.

Optisch unterscheidet sich der überarbeitete Mercedes GLA durch geänderte Schürzen, optionale LED-Scheinwerfer, geänderte Bedienelemente und eine optionale 360-Grad-Kamera von seinem Vorgänger. Der Innenraum wurde mit neuen Bezugsstoffen und Ausstattungspaketen aufgewertet. Das 381 PS starke Topmodell bietet neben geänderten Ausstattungsdetails unter anderem eine geänderte, kürzere Getriebeübersetzung des siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebes.