Mercedes-AMG startet in Detroit mit dem GLE 63 Coupé ins Automobiljahr 2015. In dem viertürigen SUV versieht der AMG-5,5-Liter-V8-Biturbomotor seinen Dienst. Neben der Variante mit 410 kW (557 PS) steht das besonders sportliche S-Modell mit 430 kW (585 PS) zur Wahl. Das SUV-Coupé ist mit dem AMG Ride Control-Sportfahrwerk mit aktiver Wankstabilisierung und Sport-Direktlenkungausgestattet. Das SUV kann als Daimlers Antwort auf den BMW X6 verstanden werden.

mercedes-praesentiert-amg-gle-63-coup_111725_2.jpg Ausführlicher Bericht über den Mercedes GLE 63 AMG Coupé

“In diesem für Mercedes-AMG neuen Fahrzeugsegment sehen wir große Potenziale. Das GLE 63 Coupé ist die logische Fortführung unserer ambitionierten Wachstumsstrategie ? schließlich waren wir 1999 mit dem ersten High-Performance-SUV ML 55 AMG die Begründer eines völlig neuen Segments”, sagt Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH. “Das neue GLE 63 Coupé wird auf Dynamik fokussierte SUV-Fans begeistern und steht für Driving Performance in neuer Interpretation.”

Bei der C-Klasse erweitert Mercedes mit dem neuen C 450 AMG 4MATIC sein Performance- und Sportwagen-portfolio. Das neue Modell kombiniert einen 270 kW (367 PS) starken 3,0-Liter-V6-Biturbomotor mit permanentem Performance-Allradantrieb und aufwändiger, vom Mercedes-AMG C 63 übernommener Fahrwerkstechnologie. Die Markteinführung soll Mitte 2015 beginnen.

Schließlich zeigt der Premiumautobauer in Detroit mit dem C 350 Plug-In Hybrid eine weitere Variante seiner C-Klasse. Das Hybrid-Fahrzeug ermöglicht 31 Kilometer rein elektrisches Fahren. Sein Vierzylinder-Ottomotor stellt im Verbund mit einem Elektromotor eine Systemleistung von 205 kW (279 PS) und ein Systemdrehmoment von 600 Nm bereit. Daimler verspricht damit “Fahrleistungen eines Sportwagens”, der Verbrauch liegt laut dem Unternehmen bei dennoch nur 2,1 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern. Das entspricht einer CO2-Emission von 48 Gramm pro Kilometer. Der C 350 Plug-in Hybrid ist ab März 2015 beim Händler.

“Der Plug-in Hybrid st eine Investition in die Zukunft von Mercedes-Benz und wird unserer Meinung nach die Erfolgstechnologie für höchste Effizienz gepaart mit kraftvoller Dynamik. Bis 2017 bringen wir zehn neue Plug-in–Hybrid-Modelle auf den Markt”, sagte Entwicklungsvorstand Thomas Weber.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler Mercedes AMG Autoshow Detroit

Daimler/ks