• Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

    Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

  • Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

    Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

  • Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

    Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

  • Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

    Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

  • Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

    Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

  • Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

    Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

  • Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

    Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

  • Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

    Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

  • Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

    Der spanische Automobilhersteller Seat zieht seinem sportlichen Leon die Sprinterschuhe an. Der Kunde hat die Wahl: 265 oder 280 PS, Handschalter oder DSG? - Bild: Seat/press-inform

Was dem Golf sein GTI, ist dem Leon sein Cupra. Die Sportversion mit mächtig Dampf unter der Haube ist seit Jahren fester Bestandteil der spanischen Modellpalette. Da macht der aktuelle Seat Leon keine Ausnahme und beschenkt sich selbst mit dem Topmodell.

“Mit dem neuen Leon Cupra macht die Marke wieder einen deutlichen Sprung nach vorne. Der Cupra ist ein souveränes Hochleistungsfahrzeug, das seine expressive Dynamik mit entspanntem Langstreckenkomfort und einem überzeugenden Qualitätseindruck verbindet”, sagt Seat-Chef Jürgen Stackmann, “Fahrspaß und tolles Design bietet jeder Leon. Doch der neue Cupra zeigt die Kompetenz von Seat in einer neuen Dimension. Wir sind stolz auf diese Ikone unserer Marke und überzeugt von ihrem Erfolg.”

Jürgen Stackmann Seat

Jürgen Stackmann: "Mit dem neuen Leon Cupra macht die Marke wieder einen deutlichen Sprung nach vorne." - Bild: Seat

Für die nötige Sportlichkeit sorgt der aufgeladene Zweiliter-Turbo, der in zwei Leistungsstufen mit 195 kW / 265 oder 206 kW / 280 PS zu bekommen ist. Mehr Dampf hat kein anderer Seat. Antrieb und Fahrwerk des Leon Cupra sollen präzisen Fahrspaß auf höchstem Niveau garantieren. Serienmäßig gibt es die adaptive Fahrwerksregelung DCC, eine Vorderachs- Differentialsperre, Progressivlenkung, das Cupra-Dribe-Fahrprogramm für besonders sportliche Gangart oder Voll-LED-Scheinwerfer sind weitere Beispiele modernster Technologien.

Ein Sportwagen für jeden Tag

“Der neue Leon Cupra ist Seat pur: Emotion und Performance, Design und Dynamik schaffen Fahrspaß auf jedem Kilometer. Modernste Technologie, die in enormer Präzision, aber auch in überzeugender Effizienz spürbar wird”, betont Entwicklungsvorstand Dr. Matthias Rabe, “der neue Cupra ist ein Sportwagen für jeden Tag, er fühlt sich auf der Rennstrecke ebenso wohl wie auf der Langstrecke.”

Katapult aus Martorell

Die erste Generation kam mit dem Ibiza Cupra im Jahre 1996 auf die Straßen; nun wird zum ersten Mal ein Leon Dreitürer als Cupra angeboten. Der Seat Leon Cupra 280 mit dem optionalen DSG-Getriebe katapultiert in 5,7 Sekunden auf Tempo 100. Die abgeregelte Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h. Das maximale Drehmoment von 350 Newtonmeter über den weiten Bereich von 1.750 bis 5.600 U/min garantiert kraftvollen Durchzug in jeder Situation. Der Cupra mit 195 kW / 265 PS und einem maximalen Drehmoment von ebenfalls 350 Newtonmeter ist einen Wimpernschlag langsamer: Hier liegt die Beschleunigungszeit bei 5,8 Sekunden mit DSG und 5,9 Sekunden mit Schaltgetriebe.

Gemessen daran ist Seat Leon Cupra effizient. So liegt der Normverbrauch für beide Leistungsvarianten bei 6,4 Liter mit DSG und 6,6 Liter mit Handschaltgetriebe. Der Basispreis für den dreitürigen Seat Leon Cupra 265: 30.810 Euro. Seine Weltpremiere feiert der feurige Spanier auf dem Genfer Automobilsalon.

Alle Beiträge zu den Stichworten Seat Volkswagen

Stefan Grundhoff/press-inform