Volvo-Werk Charleston

Gerade für den amerikanischen Markt (hier das Werk in Charleston) gibt es hohe Erwartungen an den Polestar 2 als erstes rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug. Bild: Volvo

Der Polestar 1, das Volvos Elektroableger Polestar auf den Markt bringen wird, ist ein hybrides Sportcoupé mit einer Motorleistung von rund 600 PS. Das erste komplett elektrisch angetriebene Fahrzeug wird sich als Crossover-Coupé namens Polestar 2 stark an der Konzeptstudie des 40.2 orientieren. Nach Aussagen des COO Jonathan Goodman soll der Preis des Fahrzeugs bei 30.000 britischen Pfund (rund 40.000 US-Dollar) starten. Damit wäre man ein ernsthafter Konkurrent des Tesla Model 3, dessen Einstiegsvariante für 35.000 US-Dollar zwar angekündigt wurde; diese ist jedoch bisher noch nicht in Produktion gegangen. Die maximale elektrische Reichweite soll bei über 550 Kilometern / 350 Meilen liegen.

  • Polestar-Fahrzeuge sollen nicht mehr beim Händler um die Ecke gekauft werden. Alle Autos werden ohne Anzahlung in einem zwei- oder dreijährigen Abonnement angeboten und komplett online bestellt.  Bild: press-inform / Polestar

    Polestar-Fahrzeuge sollen nicht mehr beim Händler um die Ecke gekauft werden. Alle Autos werden ohne Anzahlung in einem zwei- oder dreijährigen Abonnement angeboten und komplett online bestellt. Bild: press-inform / Polestar

  • Der Polestar 1 ist 4,50 Meter lang. Bild: press-inform / Polestar

    Der Polestar 1 ist 4,50 Meter lang. Bild: press-inform / Polestar

  • Thomas Ingenlath, Polestar-CEO. Bild: Volvo / Polestar

    Thomas Ingenlath, Polestar-CEO. Bild: Volvo / Polestar

  • Polestar 1 bei der Premiere in Shanghai. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1 bei der Premiere in Shanghai. Bild: press-inform / Polestar

  • "Der Polestar 1 ist das erste Fahrzeug, das den Polarstern auf der Motorhaube trägt", so Polestar-CEO Thomas Ingenlath. Bild: Volvo / Polestar

    "Der Polestar 1 ist das erste Fahrzeug, das den Polarstern auf der Motorhaube trägt", so Polestar-CEO Thomas Ingenlath. Bild: Volvo / Polestar

  • Polestar-COO Jonathan Goodman. Bild: Volvo / Polestar

    Polestar-COO Jonathan Goodman. Bild: Volvo / Polestar

  • Polestar 1 - Batteriepaket im Laderaum. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1 - Batteriepaket im Laderaum. Bild: press-inform / Polestar

  • Thomas Ingenlath, Polestar CEO, vor dem Polestar 1. Bild: press-inform

    Thomas Ingenlath, Polestar CEO, vor dem Polestar 1. Bild: press-inform

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

  • Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar

    Polestar 1. Bild: press-inform / Polestar