Seat Ateca

Im kommenden Jahr soll ein erstes Cupra-Modell folgen, das nicht auf einem bestehenden Seat-Modelle wie hier dem Ateca aufsetzt. Bild: Seat

| von Stefan Grundhoff

„Am Anfang einer Marke müssen Sie in Etappen vorgehen. So haben wir es mit dem Cupra Ateca gemacht. Das ist der erste Schritt auf dem Weg dorthin“, sagt Seat-Designdirektor Alejandro Mesonero-Romanos, „Sie werden im nächsten Jahr das erste Auto sehen, das zu 100 Prozent als Cupra entworfen wurde." Anfang dieses Jahres wurde bekannt, dass Seat aus seinen Sportmodellen Cupra eine eigene Submarke entstehen lässt, um höhere Margen zu erzielen und die Marke nach oben zu positionieren. Den Auftakt hierzu bildet in diesem Jahr der kompakte Crossover Ateca. Das erste komplett eigenständige Modell dürfte ein besonders kraftvoller und emotionaler SUV auf MQB-Plattform mit direktem Familienbezug zur Leon-Familie sein.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.