• Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

  • Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

    Seat Leon ST X-Perience, Bild: Seat / press-inform

Der Seat Leon ST X-Perience führt das fort, was bereits zahlreiche Modelle im Volkswagenkonzern erfolgreich vorleben: ein Pseudo-Crossover im gemäßigten Offroadlook mit Allradantrieb. Seine offizielle Weltpremiere feiert der Freizeitkünstler im Herbst auf dem Pariser Automobilsalon. „Auf Asphalt oder Schotter, bei Sonne, Regen und Schnee – der Leon X-Perience kommt mit seinem Allradantrieb überall durch und beweist die eigene Dynamik auf allen Wegen, völlig ohne Einschränkungen bei Komfort oder Nutzwert“, sagt Seat-Entwicklungs-Chef Dr. Matthias Rabe.

Optisch macht der Seat Leon X-Perience mit robusten Verkleidungen von Schürzen, Radhäusern und Türschwellern auf harter Bursche, wie es auch Audi A4 / A6 Allroad, VW Cross Polo oder Opel Insignia Country Tourer versuchen einem vorzugaukeln. Real gibt es den bekannt großen Nutzwert mit einem Laderaum, der sich von 587 auf 1.470 Liter erweitern lässt, zahlreiche Ablagen im Innenraum und einen bis zu 18 Zoll großen Radsatz. Die Bodenfreiheit des Leon ST X-Perience wurde um 1,5 Zentimeter erhöht. Für Sicherheit sorgt ein umfangreiches Paket an Fahrerassistenzsystemen wie Abstandstempomat, Spurhalte- und Citynotbremsassistent sowie optionale LED-Scheinwerfer.

Das Motorenangebot aus Vierzylindern mit 1,6 bis 2,0 Liter Hubraum leistet 81 kW / 110 PS bis 135 kW / 184 PS. Das Topmodell wird von einem Commonraildiesel mit 380 Nm maximalem Drehmoment, 224 km/h Spitze und einem Normverbrauch von 5,1 Liter angetrieben. Die Motorleistung wird bei den verschiedenen Modellen via Haldex-Kupplung auf alle vier Antriebsräder verteilt, was auch Fahrten im leichten Gelände oder gute Traktion auf rutschiger Fahrbahn ermöglicht.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Seat Neuvorstellung

Stefan Grundhoff; press-inform