Skoda Vision E

Der Skoda Vision E hatte eine abfallende Dachlinie. Der normale SUV sollte jedoch als erstes eingeführt werden. Bild: press-inform

| von Stefan Grundhoff

Erstmals zu sehen war die Konzeptstudie des Skoda Vision E auf der Frankfurter IAA im Herbst 2017. Im Laufe des Jahres 2020 soll das entsprechende Serienmodell seine Marktpremiere haben. Vom ersten rein elektrisch angetriebenen Skoda, der auf der Volkswagen Elektroplattform MEB unterwegs ist, wird neben dem normalen SUV auch eine Coupé-Variante eingeführt.

Obschon die SUV Coupés marken- und segmentübergreifend im Trend liegen, ist davon auszugehen, dass der elektrisch angetriebene Crossover von Skoda zunächst als normaler SUV seine Premiere feiern dürfte und die etwas sportlichere Version mit abfallender Dachlinie erst Ende 2021 nachgelegt wird. Ähnlich geschieht dies bei Konzernschwester Audi mit den elektrischen Modellen E-Tron und E-Tron Sportback Coupé, der seine Premiere wohl auf dem Genfer Automobilsalon im März 2019 feiern dürfte.