Ein BMW M3 im Finish des Karosseriebaus im BMW Group Werk München.

Ein BMW M3 im Finish des Karosseriebaus im BMW-Werk München. Bild: BMW

| von Götz Fuchslocher

Mit Einzug des neuen M3 komplettiert BMW die 3er-Familie im Werk München. 3er Limousine, 3er Touring oder M3, ob Plug-in-Hybrid, Benziner oder Diesel – alle Modelle und Antriebsvarianten werden in München auf demselben Band gefertigt. „Die Integration des M3 verlief problemlos. Wir konnten dabei auch von unserem großen Erfahrungsschatz vorangegangener Generationen von BMW M-Fahrzeugen profitieren“, erklärt Werkleiter Robert Engelhorn.

Die Belegschaft in München fertigte noch bis ins Frühjahr hinein das BMW M4 Coupé, das nun im Werk Dingolfing hergestellt wird. So konnte BMW zufolge beispielsweise der eigenständige Montageprozess für das CFK-Dach vom M4 Coupé auch für den neuen M3 übernommen werden. Komplett neue Handgriffe sind dagegen in der hauseigenen Sitzefertigung des Münchner Werks gefragt: Hier werden die neu entwickelten M Carbon-Schalensitze gefertigt. Handarbeit erfahren beim M3 auch die Frontklappe sowie die Seitenwände – diese werden manuell aufgebaut.

Beide neuen BMW M-Modelle werden von einem Reihensechszylinder-Motor mit sogenannter M TwinPower Turbo- Technologie und Hochdrehzahl-Charakteristik angetrieben, der in zwei Leistungsstufen zur Auswahl steht. Einzigartig im Segment ist BMW zufolge die Verfügbarkeit eines 6-Gang-Handschaltgetriebes für die Hochleistungssportwagen.

Außerdem ist ein 8-Gang-M Steptronic Getriebe mit Drivelogic im Angebot sowie das intelligente Allradsystem M xDrive als Alternative zum klassischen Hinterradantrieb. Das Allradsystem soll von Sommer 2021 an zur Verfügung stehen. Die Markteinführung des neuen BMW M3 und des BMW M4 Coupés beginnt im März 2021.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.