Tesla-Model-3-Mid-Range-740x425

Tesla erwartet, dass das günstigere Model-3 mit mittlerer Reichweite in sechs bis 10 Wochen lieferbar sein wird. Bild: Tesla

Tesla verkauft jetzt eine günstigere Version der Model-3-Limousine. Das Modell, das eine Batterie mit mittlerer Reichweite enthält, soll ab 45.000 US-Dollar aufwärts kosten, 4.000 Dollar weniger als die bislang günstigste Version mit längerer Reichweite, die ab 49.000 Dollar zu haben ist. Allerdings ist das seit über einem Jahr versprochene Einsteigermodell Model S für 35.000 Dollar, das sich mehr Menschen leisten könnten, immer noch nicht lieferbar. Die Zeit läuft - steuerliche Anreize, die den Preis senken könnten, laufen ab 2019 sukzessive bis 2020 aus.

Der Hersteller von Elektrofahrzeugen erwartet, dass das günstigere Model-3 mit mittlerer Reichweite in sechs bis 10 Wochen lieferbar sein wird. Das Unternehmen aus Palo Alto in Kalifornien nimmt ab sofort auf seiner Website Bestellungen für die neue Model-3-Limousine mit mittlerer Reichweite an. Die neue Version hat eine Reichweite von 260 US-Meilen (gut 418 km). Beim bisherigen Modell mit längerer Reichweite reicht die Batterie für 310 Meilen (knapp 500 km).

"Unsere neue Batterie mit mittlerer Reichweite wird in den USA und Kanada eingeführt, um besser den unterschiedlichen Bedürfnissen der vielen Kunden gerecht zu werden, die sich für das Model-3 interessieren", sagte ein Tesla-Sprecher. Laut Teslas Website wird der Verkauf für das Basismodell, das ab 35.000 Dollar kosten soll, in vier bis sechs Monaten beginnen. UBS-Analysten hatten im August geschätzt, dass Tesla mit einem Basismodell für 35.000 Dollar Geld verlieren würde.