| von Fabian Pertschy

Die ersten Exemplare des neuen Caddy laufen bereits in der polnischen Fabrik von Volkswagen Nutzfahrzeuge vom Band. Am Standort in Antoninek bei Poznań enden damit auch die umfangreichen Umbaumaßnahmen. „Nach mehr als zwei Jahren des Umbaus und der Investition haben wir eine moderne Fabrik geschaffen, in der die Autos von morgen mit den höchsten Anforderungen produziert werden können", so Dietmar Mnich, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Poznań.

In dieser Zeit entstand etwa eine neue Logistikhalle mit einer Fläche von 46.000 Quadratmetern. Der Karosseriebau wurde auf über 14.000 Quadratmeter erweitert und 450 neue Produktionsroboter installiert. Die Produktion des neuen Modells geht zudem einher mit Beschäftigungsgarantien und 1.800 Schulungskursen für die Mitarbeiter.

Die fünfte Generation des über drei Millionen Mal gebauten Caddy basiert auf dem Modularen Querbaukasten (MQB), wie er auch im Golf 8 eingesetzt wird. Mit dem MQB der aktuellsten Entwicklungsstufe halten Assistenzsysteme wie Travel- und Trailer Assist sowie ein Abbiegeassistent Einzug in die Baureihe. Auch vernetzte Infotainment- und digitalisierte Bediensysteme werden in den fünf Modellvarianten Cargo, Kombo, Caddy, Life und Style fortan verbaut.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.