VW Lavida

Der elektrische VW Lavida basiert auf der Variante mit Verbrennungsmotor. Bild: press-inform

Das auf der aktuellen Lavida-Generation basierende Modell verfügt über eine Reichweite von 278 Kilometern bei voller Akkuladung. In der südchinesischen Küstenstadt Zhuhai enthüllt, wird der e-Lavida Mitte des Jahres zusammen mit den elektrischen Versionen des Golf und Bora in den Verkauf starten. Die elektrischen Varianten des Golf und Bora werden von VWs Joint Venture der FAW Group gebaut, während der elektrische Lavida von SAIC Motor Corp. montiert wird. 

Die Modelle werden noch auf der MQB-Plattform basieren - bis zur Fertigstellung der neuen MEB-Anlagen, auf denen die neue Generation elektrischer Modelle von VW produziert wird. Um die Kraftstoffeffizienz seiner gesamten Flotte in China zu verbessern, hat VW dort bereits Plug-in-Hybrid-Versionen für seine populären Modelle wie Passat und Tiguan eingeführt.

  • Große Tablet Displays gehören in China zu einem modernen Cockpit

    Große Tablet Displays gehören in China zu einem modernen Cockpit. Bild: press-inform / Gomoll

  • Status zählt in China nach wie vor.

    Status zählt in China nach wie vor. Bild: Tim Adler / press-inform

  • Große Displays bei Byton

    Große Displays, wie hier bei Byton, demonstrieren in China technologische Überlegenheit. Bild: Byton

  • Haval

    Haval will den deutschen Autobauern das Leben schwermachen. Bild: press-inform / Gomoll

  • ZF China

    Der wechselhafte chinesische Markt macht es auch für Zulieferer schwer. Bild: press-inform / ZF

  • Konnektivität

    Konnektivität ist in China im Zukunft ein Eckpfeiler des Verkaufserfolges. Bild: Tim Adler / press-inform

  • Chinesischer Automarkt

    Der chinesische Markt ist kein Selbstläufer mehr. Bild: Tim Adler / press-inform

  • Cockpit eines BMW 7er

    Das Cockpit eines BMW 7er ist manchen Chinesen zu konventionell. Bild: BMW

  • Autonomes Fahren in China

    Autonomes Fahren wird in China vorangetrieben. Bild: press-inform / Audi

  • Nio ES6

    Im Nio ES6 befindet sich ein großes Tablet. Bild: press-inform / Gomoll

  • Geely: Digitale Instrumente im Volvo-Stil

    Digitale Instrumente im Volvo-Stil im Geely Emgrand GSE. Bild: Geely

  • BMW China

    BMW hat in China im letzten Jahr zugelegt. Bild: BMW

  • Mercedes S-Klasse

    Die Mercedes S-Klasse ist im Reich der Mitte beliebt. Bild: Daimler

  • Künstliche Intelligenz

    Künstliche Intelligenz wird auch in China die Mobilität der Zukunft bestimmen. Bild: press-inform / Mercedes

  • BMW-Konnektivitätsdienste

    BMW bietet ebenfalls Konnektivitätsdienste an. Bild: press-inform / BMW