VW Elektro-Bulli

Als Grundlage für den neuen Elektro-Bulli in Volkswagens „ID“-Baureihe wurde ein Original T1 zum Vollstromer umgebaut. Bild: Volkswagen AG

Der Oldtimer-Kleinbus wurde mit den Antriebskomponenten aktueller Elektrofahrzeuge von VW ausgestattet. Er dient dem Konzern als Basis für die Neuauflage des klassischen Bulli als Elektromodell und sollte ursprünglich auf der Techno-Classica 2020 der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Umgestaltung des Klassikers zum E-Auto wird für Kunden zu einem Preis von 64.900 Euro real zu kaufen sein, so Volkswagen Nutzfahrzeuge. Auch der T2 und T3 sollen als E-Modell verfügbar sein. Ermöglicht wird das über das Partnerunternehmen E-Classics, das T1-Umbauten und T1-Komplettfahrzeuge im Stile des neuen E-Bulli anbieten will.

Der Elektro-Retro-Bulli wurde von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Zusammenarbeit mit Volkswagen Group Components und E-Classics entwickelt. Der Kleinbus verfügt über einen Elektromotor mit 61 kW (83 PS). Der maximale Drehmoment liegt bei 212 Nm. Als Höchstgeschwindigkeit erreicht der E-Bulli 130 km/h (elektronisch abgeregelt).

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?