VW Elektro-Bulli

Als Grundlage für den neuen Elektro-Bulli in Volkswagens „ID“-Baureihe wurde ein Original T1 zum Vollstromer umgebaut. Bild: Volkswagen AG

| von Jonas Rosenberger

Der Oldtimer-Kleinbus wurde mit den Antriebskomponenten aktueller Elektrofahrzeuge von VW ausgestattet. Er dient dem Konzern als Basis für die Neuauflage des klassischen Bulli als Elektromodell und sollte ursprünglich auf der Techno-Classica 2020 der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Umgestaltung des Klassikers zum E-Auto wird für Kunden zu einem Preis von 64.900 Euro real zu kaufen sein, so Volkswagen Nutzfahrzeuge. Auch der T2 und T3 sollen als E-Modell verfügbar sein. Ermöglicht wird das über das Partnerunternehmen E-Classics, das T1-Umbauten und T1-Komplettfahrzeuge im Stile des neuen E-Bulli anbieten will.

Der Elektro-Retro-Bulli wurde von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Zusammenarbeit mit Volkswagen Group Components und E-Classics entwickelt. Der Kleinbus verfügt über einen Elektromotor mit 61 kW (83 PS). Der maximale Drehmoment liegt bei 212 Nm. Als Höchstgeschwindigkeit erreicht der E-Bulli 130 km/h (elektronisch abgeregelt).

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.