Opel-Chef Lohscheller mit E-Corsa

Opel-Chef Lohscheller: "Um die zukünftigen Emissionsziele in Europa zu erfüllen, ist die Elektromobilität ein unverzichtbarer Baustein."

„Wir werden bis 2024 unsere gesamte Produktpalette elektrifizieren. Nachdem wir dieses Jahr mit Corsa-e und Grandland X Plug-In-Hybrid den Anfang gemacht haben, werden schon sehr bald weitere Modelle folgen“, sagt Opel CEO Michael Lohscheller.

Im kommenden Jahr werden die batterie-elektrische Variante des Transporters Vivaro sowie die E-Version des Mokka X-Nachfolgers das Opel-Portfolio ergänzen. 2021 kommen zudem elektrische Varianten von Combo Cargo und Combo Life sowie der elektrische Familien-Van Zafira Life hinzu. Eine elektrifizierte Version der nächsten Generation des Kompaktklassikers Astra rundet die E-Palette weiter ab.

„Mit diesem Produktportfolio werden wir hervorragend aufgestellt sein, um die ambitionierten zukünftigen Emissionsziele in Europa zu erfüllen“, erklärt Opel-Chef Lohscheller. „Die Elektromobilität ist dabei ein unverzichtbarer Baustein. Aber auch unsere hochmodernen und effizienten Verbrennungsmotoren sowie die Forschung an dem Thema Brennstoffzelle im Rüsselsheimer Kompetenzzentrum werden einen wichtigen Beitrag leisten, unser Unternehmen nachhaltig zukunftsfähig aufzustellen.“