Pininfarina Battista

Auf das Hypercar Battista soll bei Automobili Pininfarina ein eigenes SUV folgen. Bild: Pininfarina

| von Stefan Grundhoff

Derzeit wird unter Beteiligung der Zulieferer Bosch und Benteler eine neue Elektro-Plattform entwickelt, auf der zwei neue Luxus-SUV realisiert werden sollen. Die ersten Anzeichen dafür, was von diesem Fahrzeug zu erwarten ist, werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2020 zu sehen sein. Marken-CEO Michael Perschke hat außerdem bestätigt, dass Automobili Pininfarina plane, eine neue Produktionsstätte zu erwerben. Hier sollen der Battista und andere Modelle gemeinsam mit Pininfarina SpA gebaut werden. Der Standort in Italien soll im nächsten Jahr fertiggestellt werden.

Der Battista wurde Anfang dieses Jahres erstmals auf dem Genfer Autosalon vorgestellt und wird ein elektrischer Hypersportwagen sein. Der Pura Vision, dessen SUV-Designmodell potenziellen High-End-Kunden auf der Monterey Car Week bereits vorgestellt wurde, scheint in einer deutlich größeren Stückzahl als die für den Battista geplanten 150 Einheiten zu sein.