Saic Volkswagen

SAIC und Volkswagen haben gemeinsam in Xinjiang im Nordwesten Chinas ein neue Prüfzentrum, das eine Größe von mehr als 3.200 Fußballfelder haben soll, in Betrieb genommen. Bild: VW

Wie China Daily berichtet, sollen in der autonomen Region Xinjiang Uygur im Nordwesten Chinas mehr als 1.600 Fahrzeuge pro Jahr in einer extrem trockenen und extrem heißen Umgebung getestet werden. SAIC Volkswagen hat seine Anstrengungen zur Steigerung der Fahrzeugentwicklungskapazität in China deutlich verstärkt. Ein Großteil dieses Engagements ist der Entwicklung hochwertiger Elektrofahrzeuge für den chinesischen Markt gewidmet. Die neue Testanlage im Gebiet Xinjiang, bekannt für seine rauen Klimabedingungen, bietet eine ideale Umgebung sowohl für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor als auch für Elektroautos.

Neben dem neuen Testzentrum investierte VW mehr als 17 Milliarden CNY (2,42 Milliarden USD) in den Bau einer neuen Produktionsstätte in Shanghai. Dort sollen nach Fertigstellung im Jahr 2020 MEB-basierte Batterie-Elektrofahrzeuge für den Konzern produziert werden.