VW ID.next China

Die Marke Volkswagen stärkt die Elektromobilitätsoffensive in China. Bereits im kommenden Jahr sollen rund 300.000 elektrifizierte Modelle an Kunden ausgeliefert werden. Bild: Volkswagen

Die Kapazitätserweiterung soll die Grundlage für den Autobauer bilden, um den US-Konkurrenten Tesla zu überholen. Insbesondere der chinesische Markt spielt bei den Maßnahmen eine zentrale Rolle.

VW bereitet derzeit zwei seiner chinesischen Fabriken für den Bau der neuen Generation von Elektrofahrzeugen vor. Die beiden Werke sollen eine Produktionskapazität von 600.000 Einheiten pro Jahr haben. Frühere Ankündigungen von Volkswagen deuten darauf hin, dass das derzeit in Bau befindliche Werk Anting in Shanghai eine jährliche Produktionskapazität von 300.000 Einheiten aufweisen wird.

Dieses Werk wird ab 2020 weltweit das erste sein, das auf die Produktion von Elektrofahrzeugen spezialisiert ist. VW rüstet in Deutschland seine beiden Fertigungen in Hannover und Zwickau für den Bau von Elektrofahrzeugen um. Weltweit will Volkswagen zunächst acht MEB-Werke in Betrieb nehmen.