Kia Soul EV

Der Kia Soul EV läuft in Korea vom Band. – Bild: Kia

Die prestigeträchtige Konkurrenz muss sich hinten anstellen. 211 Kunden entschieden sich für koreanischen Stromer. Auf Platz 2 folgt mit 194 Neuzulassungen der von BMW in Leipzig gefertigte i3. Ebenfalls auf das Podest schaffte es der VW E-Golf. 189 Käufer sagen Ja zu Elektroantrieb im Volkswagen Kompaktmodell.

Deutschland weit wurden im Juli insgesamt 961 Elektroautos neu zugelassen. Elektroautos verzeichneten bei den Neuzulassungen im vergangenen Monat damit ein Plus von 61,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert.

Der Kia Soul ist das erste Elektrofahrzeug, das Kia weltweit vermarktet. Markteinführung in Deutschland war Ende 2014. Technologisch profitiert der Stromer von dem Know-how, das die Marke durch den Ray erworben hat. Dieses Elektroauto wurde Ende 2011 ausschließlich in Korea eingeführt und für einen groß angelegten Praxistest Regierungsbehörden und öffentlichen Verwaltungen zur Verfügung gestellt.

Auch produktionsseitig ist der Soul EV ein umweltfreundliches Fahrzeug. Das bescheinigte der TÜV Nord mit der Zertifizierung nach der ISO-Norm 14040. Diese Umweltnorm zur Ökobilanz eines Produkts erstreckt sich auf die Umweltauswirkungen während des gesamten Lebenszyklus ? von der Materialauswahl und der Produktion über die Nutzung des Fahrzeugs bis zur Entsorgung. Kia produziert den Soul EV im koreanischen Werk Gwangju, dem 2012 durch die Zertifizierung nach der ISO-Norm 50001 ein besonders effektives Energiemanagement bescheinigt wurde.

Alle Beiträge zum Stichwort Kia

gp