Aktien Thumb

Aktie im Fokus: Daimler bei L&S nach Studien besser als der schwache Markt.

Die Papiere des Stuttgarter Autobauers standen bei Lang & Schwarz lediglich mit 0,10 Prozent im Minus bei 35,625 Euro. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex stand kurz vor Börsenstart 0,68 Prozent tiefer.

Händler verwiesen vor allem auf positive Analystenkommentare als Stütze: Goldman hat die Aktien hochgestuft und die Citigroup hob das Papier ebenfalls strategisch positiv hervor. Zudem könnte ein Artikel des “Handelsblatt” leicht positiv wirken, da hier die Stuttgarter nach einer Anteilsaufstockung durch Blackrock als immer wieder diskutierter Übernahmekandidat hervorgehoben werden.

Auch technisch sehen Börsianer Erholungspotenzial, nachdem die Aktien am Vortag ihr vorhergehendes Tief gehalten haben, und nach den zuvor deutlichen Verlusten nun nach oben reagieren könnten. Dabei müsste das Tief aber gehalten werden.

Die Analysten der US-Investmentbank Goldman Sachs haben Daimler von “Neutral” auf “Buy” hochgestuft und das Kursziel lediglich von 82,00 auf 79,00 Euro gesenkt. Angesichts niedrigerer Erwartungen für das globale Wirtschaftswachstum habe er seine Schätzungen für den weltweiten Absatz im Autosektor leicht nach unten korrigiert, schrieb Analyst Stefan Burgstaller. Seine Prognose für die Margen im Sektor im Jahr 2012 liege aber deutlich über der des Marktes, wo offenbar bereits eine 50-prozentige Wahrscheinlichkeit für ein erneutes Abgleiten in die Rezession eingepreist werde.

Auch die Citigroup hob das Papier aus strategischer Sich positiv hervor, nachdem es aufgrund der attraktiven Rendite und den stabil erwarteten Zahlungsströmen auffalle.

Alle Beiträge zu den Stichworten Daimler Aktie

dpa-AFX/Guido Kruschke