Aktien Thumb

Aktie im Fokus: Daimler leichter nach starker Vorwoche. - Bild: kru

Trotz einiger positiver Analystenreaktionen auf die am Freitag veröffentlichten Eckdaten des zweiten Quartals konnten sie sich damit dem weiter freundlichen Markttrend nicht anschließen. Am Vormittag büßten sie 0,31 Prozent ein auf 52,19 Euro und waren damit zweitschwächster Dax-Wert. Der deutsche Leitindex kletterte derweil am sechsten Gewinntag in Folge um weitere 0,49 Prozent.

Sowohl Barclays als auch Kepler Cheuvreux liegen auch mit ihren erhöhten Zielen zudem um bis zu einem Viertel unter dem aktuellen Kursniveau. Das zweite Quartal habe die Erwartungen zwar übertroffen, so Analyst Michael Raab von Kepler Cheuvreux. Es blieben jedoch Fragezeichen hinter den Gründen für die positive Überraschung beim operativen Ergebnis sowie dem Barmittelfluss. Er hob sein Kursziel auf 47 Euro, blieb allerdings bei “Reduce”.

“Überrascht, aber nicht überzeugt”

“Überrascht, aber nicht überzeugt” zeigte sich Michael Tyndall von Barclays. Er hält es für verfrüht zu glauben, dass die bereits ambitionierten Marktprognosen für 2014 übertrumpft werden können. Sein Kursziel legt er auf nur 39 Euro fest und bleibt bei “Underweight”.

Potenzial von gut neun Prozent sieht dagegen die UBS mit einem Ziel von 57 Euro. Analyst Philippe Houchois sieht durch das zweite Quartal die Sorgen um das Jahresergebnis deutlich sinken und hält an seiner Kaufempfehlung fest.

Alle Beiträge zum Stichwort Daimler

dpa/Guido Kruschke